Close

May 30, 2011

Kempinski: Management-Übernahme des Royal Spa Kitzbühel

(Berlin/Kitzbühel, 30. Mai 2011) Vienna International hat den Betreibervertrag im Royal Spa Kitzbühel (144 Zimmer) gekündigt: Weil die Immobilieneigentümer Porr und Ambo eine „Neuausrichtung“ des im Dezember 2009 eröffneten „Leading Hotels“ favorisiert, gibt VI-Chef Thomas Aistleitner den Betrieb zum 31. Juli auf. Neuer Betreiber ist Kempinski, jedoch laut einer Pressemitteilung erst zum Start der Wintersaison am 07. Dezember, die hoffentlicht mit viel Schnee daher kommt.

Royal Spa Kitzbühel: Das „Leading“-Resort wird zum Kempinski-Managementbetrieb

Royal Spa Kitzbühel: Das „Leading“-Resort wird zum Kempinski-Managementbetrieb

„Diese Entscheidung ist in Abstimmung mit allen Beteiligten ohne wechselseitige Verstimmungen erfolgt. Die VI widmet sich weiterhin ihrem in Zentral- und Osteuropa aufgebauten Kerngeschäft, den Stadt- und Geschäftshotels“, sagte Aistleitner. Der Vertrag wurde einige Wochen zuvor von VI „im Einvernehmen mit den Hoteleigentümern gekündigt“, heißt es. Die Eigentümer planten eine Neuausrichtung des Hauses, die auch die im Hotel bestehenden Apartments zur Vermietung miteinbezieht. „Daher haben sie sich gemäß dieser Vorstellung für einen neuen Manager entschieden. An diesen wird in den kommenden Wochen seitens der VI die professionelle Übergabe des Hotelbetriebes erfolgen“, so die Presseverlautbarung.

Kempinski hat nun eine Absichtserklärung zur Managementübernahme unterschrieben. Die Verträge sollen im Juni finalisiert werden. „Die Zusammenarbeit mit diesem überaus erfahrenen Hotelpartner hat sich bereits in Wien mit dem Projekt Palais Hansen Kempinski Vienna mehr als bewährt“, sagten dazu der Vorstandschef der Baugesellschaft A. Porr AG, Karl-Heinz Strauss.

Anfang August soll das Hotel zunächst geschlossen werden, um das Interieur und die Ausstattung an die Kempinski-Standards anzupassen. Es ist geplant, das Hotel pünktlich zum Beginn der Wintersaison am 07. Dezember 2011 unter dem Management von Kempinski und mit neuer Positionierung, die sich auch im Design und einem neuen Namen widerspiegeln wird, wieder zu eröffnen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *