Close

December 12, 2011

„Spar Card“: Tophotels für die Hälfte

Exklusive Rabattkarte für Hotels bietet 50% Preisnachlass in ausgewählten Spitzenhäusern – Einmalig für nur 69 Euro – Der Kauf lohnt sich schon ab zwei Übernachtungen

(Bern/Berlin, 12. Dezember 2011) Ins First-Class-Hotel für nur 69 Euro: Die neue „Bocco Card“ (www.boccocard.com) macht Hotelträume wahr. Über 170 Hotels sind bereits mit der neuen Hotelkarte für nur 50 Prozent vom Standard-Zimmerpreis buchbar. Mit einmalig 69 Euro für die „Bocco Card“ kann man viel Geld sparen – in den Tophotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz für die Hälfte nächtigen. Mit nur zwei Übernachtungen per „Bocco Card“ hat sich der Kauf schon gelohnt.

Bocco Card

Die innovative Idee der Hotel-Rabattkarte mit Anbindung an ein ausgeklügeltes Buchungsportal übertrumpft bisherige Ideen. Die Auswahl der Hotels kann sich sehen lassen: Schon jetzt, kurz nach dem Verkaufsstart, sind namhafte Vier- und Fünf-Sterne-Hotels buchbar, darunter das Waldhotel Davos, Relais & Chateaux Hotel Gutshaus Stolpe, Grand Hotel Lienz und viele mehr.
 
Die „Bocco Card“ gilt für ein Jahr und kann bei den gelisteten Hotels zu nahezu allen Tagen eingesetzt werden. „Buchen Sie Ihr Traumhotel mit der ‚Bocco Card’ direkt auf dem Portal und zahlen nur die Hälfte vor Ort“, rät Michael Jarugski, verantworlich für die Geschäftsentwicklung in Deutschland. Die Buchung erfolgt schnell und bequem auf www.boccocard.com über einen gesicherten Server.

„Mit der ‚Bocco Card’ bieten wir einen neuen, preisattraktiven Buchungsweg nicht nur für Schnäppchenjäger“, so Jarugski. „Wir legen Wert darauf, dass führende First-Class- und Luxushotels bei uns buchbar sind, sei es für Geschäftsreisen oder Kurzurlaube oder gar Ferienaufenthalte.“

Die „Bocco Card“ findet in der Hotellerie großen Anklang. Immer mehr Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen diesen attraktiven Marketingkanal, um sich noch besser im Internet und Social Media wie Facebook und Twitter zu präsentieren.

Jetzt zur Weihnachtszeit kann die „Bocco Card“ als eine Geschenkkarte im Weihnachtsdesign an Freunde und Verwandte verschenkt werden. Auch Firmen und Vereine sind eingeladen Ihren Mitarbeitern eine „Bocco Card“ zu schenken: www.boccocard.com/default.aspx?View=BuyCard

Über die Bocco Group: Gegründet 2006, mit Sitz in Bern (Schweiz), entwickelt und vertreibt die Bocco Group ein komplettes und kostenattraktives Online-Vertriebssystem für Einzelhotels und Hotelketten.Das 10-köpfige Team der Bocco Group GmbH besteht aus Hotellerie- und IT Spezialisten. Über 400 Hotels profitieren von der Optimierung der Online-Umsätze durch die Bocco Group GmbH. Mehr: www.boccogroup.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *