Close

February 21, 2012

Hamburg Tourismus – 9,5 Mio. Übernachtungen: 10. Jahr in Folge mit Rekordergebnis

(Hamburg, 21. Februar 2012) Im Jahr 2011 verzeichnete die Hamburger Tourismuswirtschaft das zehnte Jahr in Folge einen Übernachtungsrekord. Insgesamt konnten 9,5 Millionen Übernachtungen und damit ein Zuwachs von 6,5 Prozent verzeichnet werden. Auch die Übernachtungen aus dem Ausland entwickeln sich mit erstmals mehr als zwei Millionen Übernachtungen in 2011 deutlich positiv (+10,2%). Eine deutschlandweit erstmalig durchgeführte Studie der Hamburg Tourismus zeigt: Die steigende Zahl an Touristen und Übernachtungen in Hamburg wird von 86 Prozent der Hamburger als positiv bewertet. Für die Hamburger ist der Tourismus Antriebskraft für Umsatzsteigerungen, Arbeitsplatzsicherung und mehr Lebensqualität.

Hamburg und seine Reeperbahn – Touristen vor dem legendären Schmidt Theater (Foto: www.mediaserver.hamburg.de/R. K. Hegeler)

Hamburg und seine Reeperbahn – Touristen vor dem legendären Schmidt Theater (Foto: www.mediaserver.hamburg.de/R. K. Hegeler)

„Seit zehn Jahren schreibt der Hamburg-Tourismus eine Erfolgsgeschichte mit Übernachtungszahlen, die sich seither mehr als verdoppelt haben. Diese Dynamik ging mit einem gesunden, nachfrageorientierten Wachstum beim touristischen Angebot einher, das von den Hamburgern honoriert wird“, sagte Dietrich von Albedyll, Vorsitzender der Geschäftsführung der HHT. Von den 83 Prozent der Befragten, die positive Auswirkungen des Tourismus für Hamburg sahen, sagten 73 Prozent, dass der Tourismus gut für die Hamburger Wirtschaft sei. 32 Prozent fanden, der Tourismus erhöhe die Lebensqualität und 7 Prozent sahen eine Imageverbesserung für die Stadt. Dreiviertel der Befragten berichteten zudem von überwiegend positiven Erlebnissen mit Touristen. „Ein Ergebnis, das zeigt, dass die Gäste nicht nur akzeptiert sind, sondern als Teil des dynamischen Stadtbilds wahrgenommen werden und das urbane Leben sowie die kulturelle Vielfalt bereichern“, so von Albedyll weiter.

Erstmals zwei Millionen Übernachtungen aus dem Ausland
Die Übernachtungen aus dem Ausland stiegen 2011 um 10,2 Prozent auf insgesamt erstmalig 2.042.103. Die meisten Besucher kamen aus der Schweiz (220.074), Dänemark (176.169), Österreich (185.665) und Großbritannien (191.415). Ein weiterer Erfolg: Im Langzeitvergleich 2001-2010 der europäischen Städtedestinationen etabliert sich Hamburg (+72%) nach Berlin (+180,8%) und Barcelona (+114%) in der Spitzengruppe bei der Übernachtungsentwicklung aus dem Ausland.

Hotelmarkt: Hamburg mit der höchsten Auslastung und gesundem Wachstum
Hamburgs Zimmerauslastung liegt 2011 bei 75 Prozent und damit an erster Stelle vor München (74%) und Berlin (70,5%). In den letzten zehn Jahren stieg die Anzahl der Betten von 28.000 auf 48.250 um knapp 68 Prozent, die Anzahl der Übernachtungen um 100 Prozent. Hamburgs Zimmerangebot wächst damit nachfrageorientiert und gesund. In 2012 werden Hotelprojekte für weitere 3.500 Betten realisiert.

Um die Zielgruppen mit hoher Affinität zum Internet und sozialen Netzwerken anzusprechen, entwickelte die HHT 2010 die für Destinationsmarketinggesellschaften völlig neue Social Media-Plattform www.mein-hamburg.de. Dieses Engagement zahlte sich aus: So wurden die Hamburger Tourismusexperten Ende 2011 vom Deutschen Tourismusverband (DTV) für das Projekt mit dem 3. Platz des Deutschen Tourismuspreises ausgezeichnet. In 2012 wird zudem der Internetauftritt www.hamburg-tourismus.de deutlich überarbeitet und den aktuellen Kundenbedürfnissen angepasst.

Seit dem 1. Januar 2012 ist die Umstrukturierung zur neuen Hamburg Marketing Holding erfolgreich abgeschlossen. „Für das Jahr 2012 heißt es nun, die neuen Strukturen mit Leben zu füllen“, so von Albedyll. Das gelte auch für die neuen Geschäftsfelder der HHT wie dem Geschäftsreisetourismus, dem Kreuzfahrttourismus und den Bereich Veranstaltungen. Die Verantwortung dieser Bereiche liegt bei HHT-Geschäftsführer Thorsten Kausch.

„Bei den Übernachtungszahlen haben wir das Ziel, 2012 die magischen Grenze von zehn Millionen zu erreichen“, so von Albedyll. Veranstaltungen wie der Hafengeburtstag Hamburg und die Hamburg Cruise Days sowie die abwechslungsreichen Kulturangebote seien gute Voraussetzungen, um dieses Ziel zu erreichen. Der August 2012 werde voraussichtlich einen weiteren Meilenstein markieren. Erstmalig könne die Eine-Million-Grenze bei den Übernachtungen in einem Monat geknackt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *