Close

January 28, 2013

Video – Hotelier des Jahres 2013: “Oscar der Hotellerie für Michael und Petra Lübbert vom Schlosshotel Hugenpoet Essen-Kettwig – Special Award für Design Hotels – Interviews bei HOTELIER TV

(Berlin, 28. Januar 2013) Verdiente Ehrungen für herausragende Leistungen: Michael und Petra Lübbert vom Schlosshotel Hugenpoet Essen-Kettwig wurden mit dem bedeutenden Branchen-Preis Hotelier des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der jährliche Special Award geht an die international in ihrem Segment führende Marketingkooperation Design Hotels mit Claus Sendlinger an der Spitze. HOTELIER TV berichtet aktuell von der exklusiven Gala mit 1.000 handverlesenen Gästen aus dem InterContinental Berlin.

Hotelier des Jahres 2013: Hendrik Markgraf (Chefredakteur der AHGZ) mit Moderatorin Judith Rakers und den Preisträgern: Claus Sendlinger (Design Hotels AG), Michael und Petra Lübbert (Schlosshotel Hugenpoet) - (Foto: Thomas Fedra, AHGZ)

Hotelier des Jahres 2013: Hendrik Markgraf (Chefredakteur der AHGZ) mit Moderatorin Judith Rakers und den Preisträgern: Claus Sendlinger (Design Hotels AG), Michael und Petra Lübbert (Schlosshotel Hugenpoet) – (Foto: Thomas Fedra, AHGZ)

Im Jahr 1995 übernahmen Michael und Petra Lübbert die Geschicke des traditionsreichen Schlosshotels Hugenpoet im Essener Stadtteil Kettwig. Seit 2000 sind sie alleinige Besitzer, und als solche haben sie das Schlosshotel konsequent in die erste Liga der Luxushotellerie geführt: Das Hugenpoet ist Essens einziges Fünf-Sterne-superior-Hotel und Mitglied bei The Leading Hotels of the World. Bei allen Erweiterungen des Hauses hat das Hotelierspaar den Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Gegenwart hervorragend bewältigt und das Haus zukunftsfähig gemacht, urteilt die Jury. So haben die Lübberts einen Ort abseits des Großstadtgetriebes geschaffen, der Kulinarik und Kultur miteinander verknüpft. Eine der großen Neuerungen im gastronomischen Sektor: Die Inhaber machten aus einem Restaurant zwei. In einer der Remisen entstand das Hugenpöttchen, das kreative Landhausküche serviert. Aushängeschild des Hauses ist das Gourmetrestaurant Nero. Chefin am Herd ist Erika Bergheim, eine von vier Sterneköchinnen in Deutschland.

Heute erwirtschaftet das Hugenpoet mit rund 88 Vollbeschäftigten einen Jahres-Nettoumsatz von knapp 5 Mio. Euro.

Gewinner des "Hotelier des Jahres 2013": Michael und Petra Lübbert (Schlosshotel Hugenpoet) - (Foto: Thomas Fedra, AHGZ)

Gewinner des “Hotelier des Jahres 2013”: Michael und Petra Lübbert (Schlosshotel Hugenpoet) – (Foto: Thomas Fedra, AHGZ)

Zahlen und Fakten: Schlosshotel Hugenpoet
Eröffnet: 1955 durch Kurt Neumann, 1995 übernehmen Michael und Petra Lübbert das Schlosshotel
Eigentümer Immobilie: Maximilian Freiherr von Fürstenberg
Inhaber : Michael und Petra Lübbert
Geschäftsführung: Michael Lübbert
Kategorie: 5 Sterne superior
Kooperation: The Leading Hotels of the World, Feine Privathotels, L’Art de Vivre
Zimmer: 31 Zimmer, nach Ausbau 40
Auslastung: 50,6 Prozent
Durchschnittsrate: 218 Euro
Umsatz netto: 4,8 Mio. Euro
Mitarbeiter: 88 Festangestellte
Kontakt: www.hugenpoet.de

Hotelier des Jahres 2013 - Gewinner des Special Award: Claus Sendlinger (Design Hotels AG)  - (Foto: Thomas Fedra, AHGZ)

Hotelier des Jahres 2013 – Gewinner des Special Award: Claus Sendlinger (Design Hotels AG) – (Foto: Thomas Fedra, AHGZ)

Special Award
Die Design Hotels AG hat sich einer Marktnische in der Tourismuswirtschaft verschrieben und eine Vorreiterrolle bei der Hotel- und Markenentwicklung, Trendberatung, Vertrieb, Marketing und Public Relations eingenommen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin expandierte kontinuierlich und entwickelte sich zu einer Dachmarke und Marketingplattform für eine Kollektion erlesener Hotels. Dass Design zu einem unverzichtbaren Kern der Hotellerie geworden ist, hat Gründer und CEO Claus Sendlinger vor 20 Jahren vorausgesehen, heißt es in der Jurybegründung. Inzwischen gehören der Kooperation rund 250 individuell geführte Hotels in 46 Ländern an; 26 Hotels befinden sich in Deutschland. Individualität, eine eigenständige Interpretation von Luxus, Authentizität und eine starke kulturelle Verbindung mit ihrer Region charakterisieren die Mitgliedshäuser der Design Hotels. „Was unsere Hotels so besonders macht, ist ihre starke lokale Verwurzelung. Sie sind ein Spiegelbild ihrer Umgebung und schaffen für Gäste dadurch authentische Erlebnisse“, sagt Sendlinger.

Der unternehmerische Erfolg schlägt sich in den wirtschaftlichen Kennzahlen nieder: Im ersten Halbjahr 2012 stieg der Umsatz um rund 20 Prozent auf 5,86 Millionen Euro, im Vorjahreszeitraum waren es 4,88 Millionen Euro.

Zahlen und Fakten: Design Hotels

Gegründet: 1993 Sausalito, Kalifornien, Firmenhauptsitz ist Berlin
CEO und Gründer: Claus Sendlinger
Umsatz netto: Der Umsatz stieg in den ersten sechs Monaten 2012 um rd. 20 Prozent auf 5,86 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum 4,88 Mio).
Niederlassungen: Barcelona, London, New York, Singapur, Perth
Mitgliedshäuser: 250 in 46 Ländern, 153 Destinationen, davon 26 in Deutschland
Zimmerzahl: ca. 18.950 (weltweit)
Durchschnittliche Zimmerrate: 230 Euro (weltweit)
Kontakt: www.designhotels.com

Weitere Informationen zum Award und eine Liste der Jurymitglieder finden sich unter www.hotelier-des-jahres.de.

One Comment on “Video – Hotelier des Jahres 2013: “Oscar der Hotellerie für Michael und Petra Lübbert vom Schlosshotel Hugenpoet Essen-Kettwig – Special Award für Design Hotels – Interviews bei HOTELIER TV

[…] Lesen Sie dazu auch: Schlosshotel Hugenpoet Essen: Gourmetrestaurant „Nero“ schließt Video – Hotelier des Jahres 2013: “Oscar der Hotellerie für Michael und Petra Lübbert vom Schl… […]

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *