Close

February 5, 2013

Du Parc Kempinski Private Residences – Die Restaurierung eines Jahrhunderts Kulturgeschichte steht vor seiner Vollendung

(Le Mont-Pèlerin/Schweiz, 05. Februar 2013) Du Parc Kempinski Private Residences ist eine Adresse, die von einer mehr als hundertjährigen Reise durch die Geschichte geprägt ist – von ihrer Eröffnung im Jahr 1907 unter dem Namen Hotel Du Parc bis heute. Auch nach ihrer umfangreichen Restaurierung, die sie zu dem wohl reizvollsten historischen Wohnsitz in der Schweiz gemacht hat, spürt man die Vergangenheit des Gebäudes, die einen wesentlichen Bestandteil des heutigen Erscheinungsbildes darstellt. Inmitten einer Landschaft, die durch ihre beeindruckende und natürliche Schönheit gekennzeichnet ist, liegt Du Parc Kempinski Private Residences im Herzen der kunstvoll angelegten, unter Unesco-Schutz stehenden Weingärten von Lavaux und gibt den Blick auf den Genfer See, einen der größten Seen Westeuropas, frei. Mit 24 privaten Luxusresidenzen, einer eindrucksvollen Eingangshalle und einer Reihe weiterer Vorzüge, einschließlich eines 650 Quadratmeter großen Spa-Bereichs und eines privaten Kinos, werden bei der offiziellen Wiedereröffnung Ende des Jahres die ersten Eigentümer ihr neues Zuhause beziehen.

Du Parc Kempinski Private Residences

Du Parc Kempinski Private Residences

Seit seiner Entstehung Anfang des 20. Jahrhunderts diente das stilvolle Anwesen als Rückzugsort für Mitglieder der gehobenen Gesellschaft. Darunter die Gründer des vornehmen Privatclubs “The Mont Pèlerin Society”, zu dessen Mitgliedern sieben Nobelpreisträger gehörten – George Stigler, Vernon Smith, Milton Friedman und Friedrich Hayek, um nur einige zu nennen.

Du Parc Kempinski Private Residences ist das Ergebnis aufwendiger Restaurierung und Renovierung, die von der Swiss Development Group sowie den Architekten Brönnimann & Gottreux und der Group H durchgeführt wurden. Dabei geht es vor allem um die Wiederherstellung des klassischen Belle Epoque-Hotels, dessen Fassaden mehrere Jahrzehnte einer einzigartigen Geschichte widerspiegeln. Die imposanten hohen Decken aller Räumlichkeiten werden heute wie früher Liebhaber exklusiver Lebensqualität ansprechen.

Neben den 24 eindrucksvollen Apartments wurden auch die drei ikonischen Türme, die einen wesentlichen Teil des Originalcharakters ausmachen, wieder zu neuem Leben erweckt. Dort werden drei außergewöhnliche Penthäuser untergebracht, die 2013 zum Verkauf angeboten werden. Die Swiss Development Group hat die renommierten Designer von Candy & Candy mit der Gestaltung der drei Penthäuser, die allesamt über einen atemberaubenden Ausblick sowie großzügige Balkone mit Seeblick verfügen, beauftragt.

Das Innendesign und die Dekoration des restlichen Gebäudes wurden von den international anerkannten Designern BBG-BBGM übernommen, die durch ihre Arbeit mit den W-Hotels sowie dem St. Regis Palace in New York bekannt wurden. BBG-BBGM achtete besonders auf die Fläche, das Licht und die Größe der Apartments, um mit dem Innendesign und schließlich auch dem Endergebnis die prunkvolle Geschichte des Anwesens aufzugreifen. Besonders die großen Fenster reflektieren die Schönheit der Außenfassade und schaffen helle, lichtdurchflutete Räumlichkeiten, wobei auch auf den Erhalt originaler Elemente und Formen, wie des geschwungenen Geländers und der exklusiven Simse, geachtet wurde. Die Details der Innenarchitektur lassen durch italienische Tischlerarbeiten, originale Balken, Spiegel und Wandverkleidungen einen Hauch von Haute Couture erkennen.

Jede Residenz des Du Parc wird von der Kempinski Hotel Group geleitet, Europas ältester Luxushotelgruppe, deren Ziel es ist, allen Gästen einen perfekten Service zu bieten. Die Küchenausstattung wird von Gaggenau für TEK Cuisine umgesetzt, während EDSA für die Landschaftsarchitektur und das Design verantwortlich zeichnet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *