Close

February 18, 2013

Wolfgang M. Greiner neuer General Manager im Mandarin Oriental Munich – Heimkehr nach München

(München, 18. Februar 2013) Mit Wolfgang M. Greiner, der seit Februar 2013 als neuer General Manager das Mandarin Oriental Munich leitet, bekommt das Luxushotel im Herzen von München einen neuen Geschäftsführer, dem sowohl die Stadt als auch die Mandarin Oriental Hotel Group bestens bekannt sind.

Wolfgang M. Greiner

Wolfgang M. Greiner

Wolfgang Greiner, der in München aufgewachsen ist, begann seine Hotellaufbahn mit einer Hotelkaufmannlehre in der bayerischen Landeshauptstadt, im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinksi München. Nachdem der Münchner über 20 Jahre Managementpositionen in Luxushotels im In- und Ausland bekleidete, ist sein Wechsel zurück nach München jetzt ein “Heimspiel”. Bereits in den 90er Jahren war Wolfgang Greiner im Management des Elbow Beach Resort, Bermuda tätig, das genauso wie das Mandarin Oriental, Munich heute zur Mandarin Oriental Hotel Group gehört. Eine weitere Station von Herrn Greiner war bei Mandarin Oriental, Miami. Somit ist er bestens mit der Philosophie der Mandarin Oriental Hotel Group vertraut, zu der er nun wieder zurückkehrt.

„Es ist mir eine ganz besondere Freude, wieder in meiner wunderschönen Heimatstadt München tätig zu sein und ein Hotel zu übernehmen, welches ich bereits seit seiner Eröffnung kenne und dementsprechend verbunden bin. Diese Perle zu übernehmen ist eine interessante und wunderbare Herausforderung, die asiatische Kultur der Gastlichkeit mit Passion, Leidenschaft und persönlichen Engagement umzusetzen. Nicht versäumen möchte ich, mich bei Lars Wagner, zu bedanken, der das Haus in den letzten fünf Jahren weiter hervorragend positioniert hat“, sagte Wolfgang Greiner.

Wolfgang Greiner begann seine Laufbahn mit einer Hotelkaufmannslehre im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München. 1994 verließ er seine Heimat München und sammelte erste Erfahrungen in Hamburg, New York, Bermuda (Elbow Beach Resort, Bermuda, ein heutiges Mandarin Oriental Hotel) und Miami (Turnberry Isle Resort & Spa damals ein Mandarin Oriental Hotel). Zurück in Europa arbeitete Greiner im Schlosshotel Bühlerhöhe bis er 2002 General Manager im Hotel Fürstenhof in Leipzig wurde. Zwei Jahre später kehrte er als Geschäftsführender Direktor zurück in das Schloss Fuschl Resort & Spa zu dem auch das Sheraton Fuschlsee-Salzburg und das Schloss Pichlarn Spa & Golf Resort gehören. Unter seiner Ägide wurde das Schloss Fuschl umfangreich um- und neugebaut, wobei viel Wert auf die Symbiose zwischen Tradition und Moderne gelegt wurde: Der denkmalgeschützte Schlossturm und die historische Architektur blieben erhalten, Spa und Gourmet-Restaurant entstanden neu. Während seiner neunjährigen Zeit dort beendete Wolfgang Greiner zudem sein Studium an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Chur, Schweiz, mit einem MBA. Gerade durch die kulturelle Symbiose zwischen Salzburg und München unter anderem durch die Salzburger Opernfestspiele, sind für Wolfgang Greiner viele Münchner bereits bekannt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *