Close

March 4, 2013

HRS vermarktet europäische Hotels in Fernost

Hotels, die sich auf die besonderen Bedürfnisse chinesischer Gäste einstellen, erhalten von HRS das neue “China Friendly Hotel”-Siegel

(Köln, 04. März 2013) Im Jahr 2012 reisten 4,4 Millionen Chinesen nach Europa. Bis zum Jahr 2020, so die Erwartungen der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO), wird sich diese Zahl vervierfachen. Damit ist China heute schon Reiseweltmeister. Rund 91 Milliarden Dollar haben Touristen und Geschäftsreisende aus dem Reich der Mitte im vergangenen Jahr für Reisen ins Ausland ausgegeben. Doch für viele Chinesen ist der europäische Hotelmarkt noch immer unübersichtlich und es ist schwierig, das richtige Hotel zu finden, das den besonderen Anforderungen dieser Reisegruppe entspricht. Das neue Siegel “China Friendly Hotel” von HRS gibt ab sofort mehr Orientierung.

Neues HRS Siegel "China Friendly Hotel"

Mit dem Siegel werden Hotels ausgezeichnet, die sich auf die besonderen Bedürfnisse der chinesischen Reisenden einstellen. Um auf der chinesischen HRS-Website als “China Friendly Hotel” gelistet zu werden, müssen europäische Hotels bestimmte Kriterien erfüllen, die HRS auf Basis von Marktforschungsergebnissen festgelegt hat. Dazu gehören beispielsweise ein Wasserkocher auf dem Zimmer und ein Adapter für chinesische Elektrogeräte. Zusätzliche Orientierungshilfen geben zudem Informationen vor Ort in Mandarin, der offiziellen chinesischen Landessprache, oder die Zahlungsmöglichkeit über China Union Pay, die einzige Kreditkartenorganisation in der Volksrepublik China. Auch das Angebot an Speisen und Getränken sollte auf die Vorlieben der Asiaten ausgerichtet sein.

Das Siegel wird auf der chinesischen HRS-Website in der Hotelliste angezeigt und bietet bei der Reiseplanung eine wertvolle Orientierungshilfe. Die Suche nach dem richtigen Hotel wird so für chinesische Reisende deutlich erleichtert. Sie können ganz gezielt nach Hotels mit dem “China Friendly Hotel”-Siegel suchen. Durch die prominente Einbindung auf www.HRS.cn erhalten die zertifizierten Hotels mehr Aufmerksamkeit, sind schneller auffindbar und erhöhen ihre Buchungschancen.

„Wir beobachten außerordentliche Zuwachsraten bei Buchungen aus China. Europäische Hotels sollten sich auf die Bedürfnisse dieser wachsenden und umsatzstarken Reisegruppe einstellen, um neue Gäste zu gewinnen und ihre Auslastung zu erhöhen. Mit dem Erhalt des Siegels können sie ganz gezielt Reisende aus China ansprechen und generieren dadurch mehr Aufmerksamkeit. Wir wissen, dass den chinesischen Reisenden meist nur wenig Zeit für ihre Europareise zur Verfügung steht, die sie effektiv nutzen möchten, da bietet das Siegel eine schnelle Orientierungshilfe“, sagt Tobias Ragge, Geschäftsführer von HRS.

China ist für HRS mittlerweile zum wichtigsten Auslandsmarkt avanciert. Das Unternehmen hat frühzeitig in den chinesischen Markt investiert und bereits 2002 eine Dependance in Shanghai eröffnet. Dementsprechend kennt HRS die Bedürfnisse der chinesischen Touristen ganz genau. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen rund 100 Mitarbeiter in China. „Mit über einer halben Milliarde Internetnutzern ist das Reich der Mitte schon heute der größte Online-Markt der Welt. Wir verzeichnen eine konstant steigende Nutzerzahl sowohl bei Privat- als auch bei Geschäftsreisenden“, beschreibt Tobias Ragge die aktuelle Entwicklung. Im Firmenkundensegment gehört HRS bereits zu den drei größten Online-Reiseanbietern im Land. Von diesem Wachstum profitieren auch die HRS Hotelpartner.

Hoteliers hierzulande winkt ein lukratives Geschäft: Chinesen, die sich eine Auslandsreise leisten können, gehören meist zur Oberschicht. Sie bevorzugen höhere Zimmerkategorien und geben mehr Geld für zusätzliche Angebote aus: Im Schnitt liegen die Ausgaben um 23 Prozent höher als bei Europäern. Zudem fällt die Hauptreisezeit der Chinesen in die europäische Nebensaison, sodass die Auslastung in ansonsten ruhigen Zeiten gesteigert werden kann. Die bevorzugten Reisezeiten sind rund um das chinesische Neujahrsfest, das meist Ende Januar gefeiert wird, und den chinesischen Nationalfeiertag am 1. Oktober.

Auch Daniel Pasquali, Director of Sales & Marketing der Starwood Hotels in Salzburg, freut sich über die neuen Gäste: „Wir haben uns darauf fokussiert, die Servicequalität und Dienstleistungen an chinesische Gäste anzupassen, bleiben dabei aber authentisch. Wir verzeichnen immer mehr Individualreisende aus China und haben mittlerweile sogar eine Mitarbeiterin, die Mandarin spricht und sich um die Gäste kümmert. Dank HRS können wir unser Haus nun noch besser in China vermarkten, was aufgrund der geografischen Distanz und der sprachlichen Hürden für uns als einzelnes Hotel nur mit hohem Aufwand zu bewerkstelligen wäre.“

HRS wird den Launch des neuen Siegels mit verschiedenen Marketingmaßnahmen in China begleiten. Unter anderem werden Banner geschaltet und die “China Friendly Hotel” in Reisemagazinen beworben. Über E-Mail- und Suchmaschinenmarketing werden ebenfalls Chinesen im ganzen Land erreicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *