Close

March 8, 2013

Immer mehr Konkurrenz für Hotels: Nachfrage nach Doppelzimmern in Hostels steigt

(Venedig, 08. März 2013) Immer mehr Reisende entscheiden sich im Hostel für ein separates Zimmer mit ihrem Partner. Die beliebten Doppelzimmer überzeugen mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis und ausreichenden Rückzugsmöglichkeiten für die Urlauber. Neben Paaren entdecken auch zunehmend Familien die Vorzüge einer Übernachtung im Hostel. HostelsClub.com  hat unter den Betreibern der Unterkünfte nachgefragt, welche Art zu nächtigen ihre Gäste bevorzugen.

Doppelzimmer sind auch in Hostels stark nachgefragt (Foto: Fotowerk/fotolia.com)

Doppelzimmer sind auch in Hostels stark nachgefragt (Foto: Fotowerk/fotolia.com)

Die Zeiten der Massenunterkünfte ohne jeglichen Komfort sind vorbei. Hostels haben den Charakter einer Jugendherberge lange hinter sich gelassen und bieten ihren Gästen zahlreiche Annehmlichkeiten. Laut der jüngsten Befragung der Hostelbetreiber durch das Buchungsportal HostelsClub haben im vergangenen Jahr auch immer mehr Familien (16,09 Prozent) die sparsame Variante der Unterkunft für sich entdeckt. Starke Nachfrage erhalten zudem die Twin-Zimmer (22,52 Prozent), also gemeinsame Zimmer mit zwei getrennten Betten. Ganz oben in der Gunst der Reisenden stehen Doppelzimmer für Paare (34,41 Prozent), die ihre Zeit miteinander im Hostel genießen möchten. Große (5,20%) und kleine Mehrbettzimmer (11,88 Prozent) sind hingegen aktuell weniger gefragt. Stattdessen legen die Gäste viel Wert auf Privatsphäre und wählen Einzelzimmer (9,90 Prozent).

Die Verteilung der unterschiedlichen Arten von Hostelgästen bestätigt diese Entwicklungen. Zwar verbringen weiterhin viele Backpacker ihre Nächte im Hostel (22,72 Prozent), aber die häufigsten Besucher sind inzwischen Paare (40,98 Prozent). Für kleine (14,75 Prozent) und große (4,92 Prozent) Gruppen bleiben die alternativen Unterkünfte eine ideale Variante zu Übernachten. Familien checken mittlerweile am dritthäufgsten in einem Hostelzimmer ein (16,63 Prozent).

Im Jahr 2013 erwarten die Hostelbetreiber einen weiteren Anstieg der Besuche durch Paare (43,23 Prozent). Kleine (18,78 Prozent) und große (10,04 Prozent) Gruppen werden laut der Umfrage genauso wie Backpacker (13,54 Prozent) weiterhin häufige Gäste sein. Eine signifikante Zunahme der Übernachtungen soll durch Familien (14,41 Prozent) erfolgen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *