Close

March 8, 2013

Internorga Hamburg 2013: Premieren und Highlights

(Hamburg, 08. März 2013) Auch in diesem Jahr stehen auf der Internorga Hamburg (08. bis 13. März), der Leitmesse für den Außer-Haus-Markt, zahlreiche Premieren und Highlights an. Neue Präsentationsflächen wie die „Skywalk Tafel“ und die „Liquid Bar“ sowie Impulsgeber wie das Trendforum „Pink Cube“ ergänzen bewährte Angebote wie die „Newcomers‘ Area“ und die hochkarätigen begleitenden Kongresse.

Internorga Hamburg -2013 - Die Leit-Messe für den Außer-Haus-Markt erfindet sich neu

Internorga Hamburg -2013 – Die Leit-Messe für den Außer-Haus-Markt erfindet sich neu

Weitere Hintergrundinfos zur Internorga:

„Skywalk Tafel“: Table Top spektakulär inszeniert
Auf der gläsernen Brücke zwischen den A- und B-Hallen dokumentiert die „Skywalk Tafel“ von Freitag bis Sonntag die riesige Angebotsvielfalt in Sachen Table Top auf der Internorga. Diese spektakuläre Tafel mit 120 Gedecken wird ausgestattet von namhaften Ausstellern und verrät, was gerade bei Geschirr, Gläsern, Besteck und Bestuhlung angesagt ist.

HOTELIER TV berichtet aktuell von der Internorga – Wollen auch Sie sich professionell präsentieren?
Ab nur EUR550,00 zzgl. 19% setzen wir Sie in Szene! Kontakt: Carsten Hennig, [email protected], Mobil (0160) 95837756
HOTELIER TV sendet täglich unter www.hoteliertv.net

„Pink Cube“: Das Trendforum der Gastro-Branche
Der „Pink Cube“ in der Halle B1.EG ist gleichzeitig Diskussionsplattform, Treffpunkt und ein Ort für Impulse und Inspirationen. Karin Tischer, anerkannte internationale Trendforscherin und Inhaberin von Food & More, stellt Gastrokonzepte und Neuheiten von internationalen Trendforschungsreisen vor. Täglich bieten spannende Vorträge einen Blick auf die Trends von morgen.
11:30 und 14:30 Uhr: International Trendscouting – Impulse aus aller Welt in plakativen Beispielen bebildert Produkt-Trends als Innovationsmotor für die deutsche Gastro-Landschaft
13:30 und 16:00 Uhr: „Bread-based Konzepte“ – internationale Erfolgstreiber mit Fokus auf Brot und Backwaren

„Liquid Bar“: Hochprozentigem auf der Spur
Der Spirituosenmarkt ist in Bewegung und wird zunehmend von kleineren, häufig regionalen, Unternehmen inspiriert, die mit frischen Ideen und viel Engagement neue Trends anstoßen. An der neuen „Liquid Bar“ in der Halle B4. OG können Fachbesucher die neuen Drinks und ihre Hersteller kennenlernen. Exklusive Gins, Rums und Vodkas sind dabei genauso vertreten, wie exotische Liköre und feinste Sodaprodukte zum Mixen.

Wine Tasting Area: Weinverkostung direkt beim Winzer
Erstmals präsentiert Hamburgs ältestes Weinkontor G.H. Wehber & Co. auf der Internorga ein auf die Bedürfnisse der Gastronomen maßgeschneidertes Wein- und Sektprogramm in ihrer stilvollen Wine Tasting Area in Halle B4.EG, Stand 209. Verschiedene Winzer erklären die zu verkostenden Weine direkt vor Ort und beraten die Gastronomieeinkäufer. Neben Weinen von mehr als acht Weingütern, der Sektkellerei J. Oppmann aus Würzburg, dem Champagner-Weingut Boilze und der Hausbrennerei Steinhauser vom Bodensee werden auch Weinklimaschränke und Gläser von den Fachleuten präsentiert.

Internorga Navi: Produktneuheiten auf einen Blick
Zur perfekten Routenplanung gibt es 2013 zum ersten Mal das „Internorga Navi“, das gleich an den Eingängen bereitliegt und die Besucher durch das komplette Angebot und die Produktneuheiten navigiert.

Aktuelle Neuheiten sind hier abrufbar: http://internorga.com/presseservice/aussteller-und-produkte/

Mobile App: Digitaler Wegweiser zu Getränken und Kaffee
Die beiden Themenpfade „Kaffee“ und „Getränke“ auf der mobilen App dienen als zusätzliche digitale Routenplaner. Der Getränkepfad führt durch das gesamte Angebot an 130 Getränkemarken, von alkoholischen bis nicht alkoholischen Getränken. Der Kaffeepfad führt auf schnellstem Weg zu den Anbietern rund um Kaffee, von Maschinen für den gehobenen Gastronomiebereich, Vollautomaten für das Zusatzgeschäft an der Backtheke bis zu Großgeräten für das GV-Segment.

Speiseeiskompetenz in Halle A2: Im Zeichen des kühlen Genusses
Für eine bessere Übersicht und kürzere Wege präsentieren sich alle Anbieter rund um das Thema Speiseeis gebündelt in der Halle A2. Speiseeismaschinen werden hier ebenso vorgestellt wie Rohstoffe und Zutaten, Zubehör und Accessoires bis hin zur Kühltheke.

AHGZ-Karrieretage auf der Internorga
Zum ersten Mal veranstaltet die Internorga als Partner der Gastronomie in Zusammenarbeit mit der AHGZ die Karrieretage in der Halle B2. EG. Dort haben Betriebe die einzigartige Möglichkeit, qualifizierte Mitarbeiter zu rekrutieren. Hier können sich die Unternehmen ganz gezielt allen Job-Interessierten vorstellen, Bewerber gleich vor Ort persönlich kennenlernen und mit viel Glück schon den Top-Mitarbeiter von morgen begrüßen.

Die Internorga Hamburg 2013 ist die Trendschau nicht nur in Sachen F&B

Die Internorga Hamburg 2013 ist die Trendschau nicht nur in Sachen F&B

Weitere Highlights:

Die „Newcomers‘ Area“
Seit 2010 können in der Newcomers‘ Area kleinere, kreative Unternehmen ihre Ideen einer breiten Fachöffentlichkeit präsentieren. Dieses spezielle Angebot der Internorga ist konzipiert für Unternehmen, die den Außer-Haus-Markt neu für sich erschließen wollen und bisher noch nie auf einer Gastronomiemesse ausgestellt haben. Eben echte Newcomer. Die Newcomers‘ Area in der Halle B.4 OG ist gerade deshalb ein Hotspot für neue Geschäftskontakte und zündende Ideen.

Die hohe Schule der süßen Künste
Ebenso wie seine Zulieferer und die industriellen Hersteller, hat das Konditorhandwerk, das meisterliche Torten und Kuchen kreiert, seit jeher ein Zuhause auf der Internorga. In langjähriger Tradition werden in einem Wettbewerb die kreativsten Konditorenkunstwerke prämiert. Welche Bedeutung die Internorga als nationaler und internationaler Branchentreffpunkt hat, wird zudem dadurch unterstrichen, dass die Generalversammlung des internationalen Verbandes für Confiseure, Pâtissiers & Eishersteller (U.I.P.C.G) im Rahmen der Leitmesse stattfinden wird.

Der Internorga Zukunftspreis
Die Verleihung des Internorga Zukunftspreises auf der Eröffnungsfeier hat sich in der Branche mittlerweile zum Top-Ereignis entwickelt. Bereits zum dritten Mal verleiht die Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) den Zukunftspreis. Mit dem Preis werden Produkte, Dienstleistungen, Anwendungen oder Strategien ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise durch einen nachhaltigen Ansatz auszeichnen.

Das Rahmenprogramm
Der Große Preis der Köche, der höchst dotierte Kochwettbewerb Deutschlands, erwartet die Fachbesucher in der Gläsernen Küche im Foyer Ost.
Die begleitenden Kongresse der Internorga sind auch 2013 wieder hochkarätig besetzt: Bereits am Vortag der Internorga findet im Saal 1 des CCH – Congress Center Hamburg das 32. Internationale Foodservice-Forum statt. Auf Europas größtem Kongress für professionelle Gastronomie mit mehr als 1.500 Teilnehmern stellen Top-Referenten aus dem In- und Ausland frische Ideen und kreative Ansätze vor. Das diesjährige Leitthema: „Zündstoff Zukunft – Kompetenz. Leidenschaft. Vorsprung“. Als Keynote-Speaker kommt eine Weltautorität in Sachen Wettbewerbsfähigkeit: Stéphane Garelli, Professor am International Institut for Management Development (IMD) in Lausanne.
Der Deutsche Kongress für Gemeinschaftsverpflegung am Montag, 11. März im Saal 4 des CCH-Congress Center Hamburg ist bundesweit der größte Kongress für die GV-Branche Unter dem Motto „Agenda 2015 – Erfolgsfaktoren Qualität & Nachhaltigkeit“ werden Konzepte, Lösungen und Perspektiven aufgezählt. Zu den Rednern zählen u. a. der Schauspieler Andreas Hoppe alias „Tatort“-Kommissar Mario Kopper und Kulturredakteurin und Buchautorin Jacqueline Roussety.
Das Internorga-Forum Schulcatering ist mittlerweile fest im Rahmenprogramm der Internorga verankert. Zum dritten Mal durchleuchtet es die Ernährung von Kindern und Jugendlichen. Unter dem Titel „Gesund, lecker und beliebt – Konzepte für eine moderne Schulmensa“ dreht sich am 12. März im Saal 4 des CCH-Congress Centers alles um innovative Konzepte für eine moderne Schulmensa, die ein gesundes, nachhaltiges Essen zu fairen Preisen ermöglicht.

Die Internorga ist seit 1921 die europäische Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien Zur Internorga 2013 ist das Hamburger Messegelände erneut vollständig ausgebucht. Mehr als 1.200 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren vom 8. bis zum 13. März Neuheiten, Trends und Komplettlösungen für den gesamten Außer-Haus-Markt. Die Internorga findet traditionell auf dem Hamburger Messegelände im Herzen der Hansestadt statt. Ein Schwerpunkt bildet die Vorstellung von aktuellen Trends aus dem Brauerei-, NAG- und Spirituosenbereich. Insgesamt werden über 130 Getränkemarken, davon 19 aus dem Biersegment, auf der Internorga präsentiert. Der Einlass erfolgt ausschließlich nach Legitimation als Fachbesucher. Eintritt: 29,50 Euro (Zweitageskarte 38 Euro), Fachschüler: 14 Euro.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *