Close

March 12, 2013

KPMG berichtet über erwartete Verdopplung der Hotelzimmer internationaler Hotelketten in Russland bis 2018

(London, 12. März 2013) Dem aktuellen KPMG-Bericht zum Thema “Internationale Hotelbetreiber in Russland” zufolge soll sich die Anzahl der Hotelzimmer von internationalen Hotelketten in Russland bis 2018 von 21.885 im Oktober 2012 auf voraussichtlich 47.534 verdoppeln. Das Wachstum in dieser Branche hat sich im vergangenen Jahr beschleunigt, als mehr als acht neue Hotels internationaler Ketten eröffnet wurden. Weitere 27 sind bereits in Planung.

Holiday Inn Crocus City, Moskau

Holiday Inn Crocus City, Moskau

Laut KPMG-Bericht sind die meisten Hotels in Russland noch immer in Moskau und St. Petersburg, den beiden wichtigsten Geschäfts- und Tourismuszentren des Landes, zu finden. Allerdings haben die zahlreichen grossen internationalen Veranstaltungen, die in den kommenden Jahren in Russland stattfinden werden, wie etwa die Olympischen Winterspiele 2014 und die FIFA-Weltmeisterschaft 2018, dazu geführt, dass auch die hierfür als Austragungsorte nominierten Städte ihre Hotelinfrastruktur ausbauen möchten. Dem KPMG-Bericht zufolge wird Sotchi für bedeutende 13,2 Prozent der zukünftigen Zimmerzahl sorgen.

Neben einer Analyse des Wachstums in den jeweiligen Regionen berücksichtigt der KPMG-Bericht auch Daten über die grössten internationalen Hotelketten, die im Land aktiv sind, vor allem Rezidor, InterContinental, Marriott und Accor. Durch den steigenden Marktanteil der internationalen Ketten verändert sich das Gesicht der Branche: “Russische Hotelketten müssen sich nun an hohen Qualitäts- und Dienstleistungsstandards messen lassen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *