Close

March 19, 2013

Stromberg, der Film – Kinodreh im Dorint Hotel Arnsberg

(Arnsberg, 19. März 2013) Dorint im Kino: Das Sauerland-Resort in Arnsberg ist Schauplatz des geplanten Kinofilms “Stromberg – der Film”. Derzeit finden Dreharbeiten im Dorint Hotel Arnsberg statt, u.a. mit Hauptdarsteller Christoph María Herbst (“Stromberg”) und seinen Schauspieler-Kollegen Oliver K. Wnuk (“Ulf”), Bjarne Maedel (“Ernie”) und Diana Staehly (“Tanja”).

Dorint Hotel Arnsberg: Im Sauerland-Resort wurde teilweise der Kinostreifen "Stromberg - der Film" gedreht

Dorint Hotel Arnsberg: Im Sauerland-Resort wurde teilweise der Kinostreifen “Stromberg – der Film” gedreht

Über den Inhalt des Kinofilms ist noch kam etwas bekannt. Die Handlung drehe sich um einen Betriebsausflug der Capitol-Versicherung – Abteilung Schadensregulierung, heißt es. Der Streifen soll am 20. Februar 2014 in den deutschen Kinos starten.

Macht als Stromberg das Dorint Hotel & Sportresort Arnsberg unsicher: Schauspieler Christoph Maria Herbst auf dem Foto mit Hoteldirektorin Viviane Lodewyckx (Foto: Ralf Zenker - Dorint Hotels & Resorts)

Macht als Stromberg das Dorint Hotel & Sportresort Arnsberg unsicher: Schauspieler Christoph Maria Herbst auf dem Foto mit Hoteldirektorin Viviane Lodewyckx (Foto: Ralf Zenker – Dorint Hotels & Resorts)

Vor kurzem hatte die Produktionsfirma im Dorint Hotel Arnsberg ein Casting mit Komparsen veranstaltet. Weitere Dreharbeiten finden in Köln statt. Einer der Produzenten ist Comed-Autor Ralf Husmann.

Große Scheinwerfer beleuchten die Szenerie. Während der Regisseur Arne Feldhusen die letzten Anweisungen gibt, herrscht absolute Ruhe am Set. Mitten im Hotelfoyer stehend fängt die Kamera die Szene ein. Am Rande des Blickfeldes sehen faszinierte Gäste dem Filmteam bei der Arbeit zu. Nur wenige Minuten später stehen wieder die echten Hotelmitarbeiter am Empfang und begrüßen die Gäste, als wäre nichts passiert. Zwei Wochen lang verwandelt sich das Dorint Hotel & Sportresort Arnsberg/Sauerland in die Kulisse des Kinofilms „Stromberg – Der Film“. Das bedeutet für Gäste und Mitarbeiter auch, hautnah dabei zu sein.

„Für uns ist das ein echtes Abenteuer“, sagt Hoteldirektorin Viviane Lodewyckx. Schließlich wird der Film bei normalem Hotelbetrieb gedreht – ein enormer logistischer Aufwand für die Hoteldirektorin und ihr Team. Da wird dann schon einmal der Hotelflur für ein paar Minuten gesperrt, damit beim Dreh niemand zufällig durchs Bild läuft. Die Kameras laufen auch in einigen Gästezimmern, an der Bar, direkt vor dem Hotel bei Außenaufnahmen oder in der Sauna. Besonders kurios geht es im Tagungsbereich zu. Dort wurde das Frühstücks-Restaurant nachgebaut, um die Gäste im echten Restaurant nicht zu stören. Das Filmteam beschreibt Lodewyckx als sehr sympathisch, aber auch spontan. „Es kam zum Beispiel schon vor, dass der Regisseur erst vor Ort eine Idee für den Dreh entwickelte und wir dann schnell mit der Location und passenden Requisiten ausgeholfen haben.“

Aber nicht nur der Film wird im Dorint Hotel & Sportresort gedreht. Alle Schauspieler der bekannten ProSieben-Serie übernachten im Hotel. Darunter auch der wohl „schrecklichste Chef der Welt“, Bernd Stromberg. Bei der Belegschaft der Capitol Versicherung sorgt Stromberg oft für Angst und Schrecken. Im Hotel präsentiert sich sein Darsteller Christoph Maria Herbst ganz anders. „Wir erleben Herrn Herbst als sehr offenen und aufgeschlossenen Menschen“, sagt die Hoteldirektorin. Bereitwillig gibt er den Gästen Autogramme, wenn sie ihm auf dem Hotelflur begegnen. Gerade für die Gäste ist der Dreh des Kinofilms ein unverhofftes Glück. Wann bekommt man schon einmal die Gelegenheit, direkt am Set eines Kinofilms zu sein und zu sehen, wie Bjarne Mädel alias „Ernie“ und Oliver Wnuk als sein Kollege „Ulf“ vor laufender Kamera ihre Dialoge entwickeln.

Schon Wochen vor dem Dreh begannen die Vorbereitungen mit Hotelbegehungen und einem großen Casting in Arnsberg. Da die Capitol Versicherung im Film einen Betriebsausflug unternimmt, wurden zahlreiche Komparsen aus der Region benötigt, die an einem Tag das Hotel als „Gäste“ bevölkern. Auch eine Szene mit der 15-jährigen Emilie, Tochter von Viviane Lodewyckx, als Statistin wurde bereits gedreht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *