Close

April 2, 2013

Rocco Forte verliert einziges Hotel in Nahost – 2 Hotels in Deutschland auf der Kippe?

(Abu Dhabi/Berlin/Frankfurt am Main, 02. April 2013) Ärger bei RF Hotels: Nun ging da einzige Hotel im Nahen Osten verloren. Das seit 2011 als Rocco Forte Abu Dhabi geführte 281-Zimmer-Haus wird vom Eigentümer Al Farida Investments nun als Al Maqta Hotel Abu Dhabi gemanagt.

Al Maqta Hotel Abu Dhabi
Bislang das einzige Rocco Forte Hotel in Nahost:
Al Maqta Hotel Abu Dhabi

Alles neue sei gut für das Geschäft, wird der Al-Farida-Manager Imran Adibi zitiert. Fachbereichen zufolge steht Al Farida in Verhandlungen mit Starwood Hotels, um aus dem Haus ein Sheraton zu formen.

Rocco Forte Hotels hat einem Bericht des US-Fachmagazins “Hotels” zufolge mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. In den vergangenen zwei Geschäftsjahren sei ein Nettoverlust von 108 Millionen Euro aufgehäuft worden.

Rocco Forte Hotels zog sich zuletzt aus dem Pachtvertrag des Augustiner Hotels Prag (101 Zimmer) zurück, da die Mietzahlungen nicht mehr gesichert waren. RF ist aber weiterhin als Hotelbetreiber engagiert.

In Deutschland stehen seit Monaten zwei der drei Rocco Forte Hotels offenbar auf der Kippe. Das Hotel de Rome in Berlin und die Villa Kennedy in Frankfurt/Main stehen offiziell zum Verkauf – und bei einem Eigentümerwechsel sei ausdrücklich auch ein Betreiberwechsel favorisiert, heißt es aus involvierten Kreisen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *