Close

April 24, 2013

Robinson Club eröffnet Umweltzimmer – Energiesparen ohne Komfort-Einbuße im Robinson Club Daidalos auf Kos

(Kos/Griechenland, 24. April 2013) Den Urlaub mit allem Komfort genießen und dabei trotzdem die Umwelt schonen: Der Robinson Club Daidalos ist der ideale Ort, um beides miteinander zu vereinen. Neben Solar- und Photovoltaikanlagen, die bereits für die komplette Warmwasseraufbereitung und Teile der Stromerzeugung sorgen, hat der Robinson Club auf Kos ab sofort eine neue Attraktion im Bereich Umweltmanagement: Jeweils ein Doppelzimmer und ein Familienzimmer eröffnen zur neuen Saison, die am 27. April 2013 beginnt, als die weltweit ersten „Robinson Umweltzimmer“.

Der Robinson Club Daidalos auf Kos: Hier können Gäste ab sofort in den neuen Umweltzimmern nachvollziehen, wie viel Energie sie während ihres Urlaubs verbrauchen

Der Robinson Club Daidalos auf Kos: Hier können Gäste ab sofort in den neuen Umweltzimmern nachvollziehen, wie viel Energie sie während ihres Urlaubs verbrauchen

Durch den Einbau von Messgeräten können die Gäste ab sofort nachvollziehen, wie viel Strom, Kalt- und Warmwasser sie täglich verbrauchen und wie viel Energie die Klimaanlage benötigt. Auf einem Monitor erscheinen die tagesaktuellen Werte, die Berechnung des CO2-Ausstoßes sowie der Verbrauch des sparsamsten Gastes im Vergleich. Tipps & Tricks zum Energiesparen im Urlaub und Zuhause sind für den Gast in einer Broschüre zusammen gestellt. Am Ende des Urlaubes erhalten die Gäste die Auswertung ihres Gesamtverbrauchs. „Unser Ziel ist die Verbindung von hohem Komfort mit einem möglichst umweltfreundlichen Aufenthalt“, sagt Dr. Ingo Burmester, Geschäftsführer der Robinson Club GmbH in Hannover.

Nachhaltigkeit ist bei Robinson ein fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie (Foto: Stuart O'Sullivan/Corbis)

Nachhaltigkeit ist bei Robinson ein fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie (Foto: Stuart O’Sullivan/Corbis)

Weitere Umwelt- und Nachhaltigkeitsmaßnahmen im Robinson Club Daidalos/Kos:

  • Durch die Installation einer thermischen Solaranlage kann in der Hochsaison das gesamte Warmwasser des Clubs durch Sonnenenergie erzeugt werden.
  • Die 4.000 Quadratmeter große Photovoltaikanlage erzeugt rund 160.000 kWh Strom pro Jahr. Das entspricht in etwa dem Bedarf von 40 Einfamilienhäusern.
    Durch das Verfahren der Elektrolyse kann umweltfreundliches Chlor aus Kochsalz erzeugt werden. So werden die Pools ohne Einsatz von Chemikalien desinfiziert.
  • Die Duschen sind mit sogenannten Einhandmischern und Durchflussreglern ausgestattet. Dadurch verbraucht der Club im Jahr ca. 24.000 Liter weniger Wasser pro Gast als mit einer konventionellen Zweigriff-Armatur.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *