Close

May 8, 2013

Ehemaliges Intercontinental Hotel Hamburg wird abgerissen – Investor Klaus-Michael Kühne plant Neubau – High End Luxushotel geplant

(Hamburg, 08. Mai 2013) Teure Investition: Das frühere Intercontinental Hotel Hamburg soll abgerissen werden. Dies berichtet die “Bild”. Hotelinvestor Klaus-Michael Kühne favorisiert einen Neubau auf dem Premium-Grundstück an der Außenalster. Der milliardenschwere Logistik-Unternehmer hatte die Hotelimmobilie aus einem Aufsehen erregenden Insbenzverfahren für rund 20 Millionen Euro herausgekauft.

Ehemaliges Interconti in Hamburg wird abgerissen

Ehemaliges Interconti in Hamburg wird abgerissen

Das Anfang der 1970-er Jahre gebaute Hotel – es war von Beginn an ein Lizenzbetrieb der Intercontinental Hotels Group (IHG) – war stark renovierungsbedürftig. Eine Sanierung würde wohl zu teuer ausfallen. Den Ansprüchen eines modernen Fünf-Sterne-Superior-Hotels würde der Gebäudekomplex ohnehin nicht mehr genügen.

Der Beginn der Abrissarbeiten könnte laut “Bild” im Frühjahr 2014 beginnen. Der geplante Hotel-Neubau könnte 2016 eröffnet werden. Nun sollen drei ausgewählte Architekten zu einem Gestaltungswettbewerb eingeladen werden.

Kühne hat als Mäzen nun auch die Luxushotellerie für sich entdeckt. In diesen Tagen weiht er sein erstes Spitzenhaus, das Castell Son Claret auf Mallorca, ein. Managementpartner ist Alex Bohnekamp von Unique Hotel Management; Bericht dazu folgt.

Das Inventar des Ex-Interconti wird derzeit online versteigert. Die Auktion läuft noch bis zum 12. Mai. Die Zuschläge werden am 13. und 14. Mai vorgenommen. Mehr zur Versteigerung: http://www.dechow.de/AuctionPreview.aspx?a_id=1239

One Comment on “Ehemaliges Intercontinental Hotel Hamburg wird abgerissen – Investor Klaus-Michael Kühne plant Neubau – High End Luxushotel geplant

[…] Lesen Sie dazu auch: Ehemaliges Intercontinental Hotel Hamburg wird abgerissen – Investor Klaus-Michael Kühne plant Ne… […]

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *