Close

May 28, 2013

Fred Hürst verlässt Hyatt

(Berlin, 28. Mai 2013) Noch ein Top-Hotelier macht sich selbstständig: Fred Hürst verlässt Hyatt und wird künftig als selbstständiger Berater für Hotelentwicklungen tätig sein. Er war seit 27 Jahren für die US-Hotelkette tätig, davon seit 15 Jahren im Grand Hyatt Berlin u.a. als Area Vice President Hyatt Central Europe. Ende August startet in seine neue berufliche Herausforderung und bleibt Berlin treu. Ein Nachfolger ist noch nicht benannt.

Fred Hürst

Fred Hürst

Der “Hotelier des Jahres” von 2010 hat gerade das Grand Hyatt am Potsdamer Platz in Berlin zur Blüte geführt. Nach seiner ersten Station bei Hyatt in Brüssel eröffnete der gebürtige Schweizer und Absolvent der Hotelfachschule in Lausanne im Mai 1988 das Hyatt Regency Köln. Er leitete das Fünf-Sterne-Hotel am Rhein zehn Jahre lang. Nachdem Hürst 1998 das Hyatt Regency Mainz eröffnete, wechselte er Ende 1998 nach Berlin, um die Leitung des im gleichen Jahr eröffneten Grand Hyatt Berlin zu übernehmen. In seiner Funktion als Area Vice President für Zentral Europa war der diplomierte Hotelier außerdem maßgeblich an der Entwicklung des Park Hyatt Zürich, des Hyatt Regency Warschau und des Hyatt Regency Düsseldorf beteiligt. Zuletzt wurde unter seiner Regie im Herbst 2012 das Andaz Amsterdam Prinsengracht eröffnet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *