Close

May 28, 2013

Große Hotelprojekte sollen für mehr internationale Touristen auf den Philippinen sorgen – Große Hotelprojekte sollen für mehr internationale Touristen auf den Philippinen sorgen

(Manila/Philippen, 28. Mai 2013) Die Philippinen öffnen sich weiter ausländischen Touristen: In diesem Jahr sollen 5,5 Millionen Besucher aus dem Ausland auf das Inselreich gelockt werden. Dazu werden mehrere touristische Großprojekte umgesetzt. Nahe dem internationalen Flughafen der Hauptstadt Manila wird die „Resorts World“ um zwei große Hotels erweitert. Insgesamt werden auf den Philippinen in den nächsten Jahren 37 neue First-Class- und Luxushotels mit insgesamt über 11.000 Zimmern eröffnet. Dies geht aus einem Hotelmarkt-Report von tophotelprojects.com hervor.

Resorts World Bayshore Projekt bei Manila/Philippinen

Resorts World Bayshore Projekt bei Manila/Philippinen

Die Travellers International Hotel Group investiert in zwei Großprojekte in Metro Manila. In der „Resorts World Manila“ sollen neben dem bestehenden Maxims Tower und dem Marriott Hotel je ein Haus der Hotelmarken Sheraton und Hilton entstehen. Die Zimmerkapazität soll in den nächsten fünf Jahren von gegenwärtig 1.226 auf 3.400 Räume steigen.

Das zweite Projekt ist ein neu zu errichtender Casino-Resort-Komplex, die „Resorts World Bayshore“. Bis 2016 sind 2.500 Hotelzimmer und eine Reihe von Freizeit-, Spiel- und Unterhaltungseinrichtungen geplant. Von diesen Projekten am weitesten fortgeschritten ist das Solaire Resort and Casino Manila mit insgesamt 500 Zimmern der Bloomberry. Daneben startet gegenwärtig die erste Phase des Belle Grande Manila Bay des Macao Casino-Konzerns Melco Crown Entertainment, die Mitte 2014 planmäßig endet. Das Belle Grande Manila soll über 920 Hotelzimmer verfügen. Für beide Resort-/Casino-Komplexe sind Investitionen von jeweils mehr als einer Milliarde US-Dollar angesetzt.

Ein weiteres Projekt umfasst drei Hotels mit über 2.000 Zimmern, das Manila Bay Resort. Dieses wird von dem Tochterunternehmen der japanischen Universal Entertainment realisiert und soll ebenfalls 2014 fertiggestellt werden. Alle vier Großvorhaben befinden sich innerhalb der Bagong Nayong Pilipino Entertainment City, einem an der Manila Bay aufgeschütteten Areal.

Beim Ausbau des internationalen Tourismus setzt man auf den Philippinen auf Kongresse und Medical-Wellness-Angebote. Man hofft, bis 2016 auf bis zwölf Millionen ausländische Besucher pro Jahr kommen zu können. Zum Vergleich: Nach Thailand kommen jedes Jahr rund 25 Millionen Gäste aus dem Ausland.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *