Close

June 10, 2013

Lanserhof am Tegernsee: Eröffnung Ende 2013 – Wegweisendes Medical-Wellness-Konzept

(Tegernsee, 10. Juni 2013) Der neue Lanserhof am Tegernsee liegt im Trend: Nun präsentierte sich das Team unter der Federführung von Christian Harisch den neuen Lanserhof am Tegernsee, der Ende 2013 seine Pforten eröffnen soll und dessen Angebote ab sofort buchbar sind. Mit dem sogenannten “Lans Med Concept” ist der Lanserhof ein Wegbereiter für die Medizin der Zukunft und bereits heute führend  in der Regenerations- und Präventionsmedizin. Dieses ganzheitliche Gesundheitskonzept vereint modernste Medizin mit traditionellen Naturheilverfahren und stellt dem gesundheitsbewussten Gast ein umfassendes System an erfolgreichen Diagnose- und Therapieformen zur Seite, um nachhaltig gesund zu bleiben. Vielfältige Einrichtungen und hochqualifizierte Ärzte und Therapeuten stehen dem Gesundheitsreisenden zur Verfügung.

Lanserhof am Tegernsee: Eröffnung Ende 2013 - Wegweisendes Medical-Wellness-Konzept

Lanserhof am Tegernsee: Eröffnung Ende 2013 – Wegweisendes Medical-Wellness-Konzept

„In der Natur des Tegernseer Tals wird die Tradition des seit fast 30 Jahren führenden und mehrfach ausgezeichneten Gesundheitszentrums Lanserhof fortgesetzt“, so Christian Harisch. Im Mittelpunkt des “Lans Med Concept”, das ursprünglich auf den Erkenntnissen des österreichischen Arztes und Pioniers F. X. Mayr aufbaut, stehen die Entgiftung, Entschlackung und Entsäuerung des Körpers. „Im Rahmen der Therapie und Behandlung kombiniert das LANS Med Concept Ansätze der modernen Präventions- und Regenerationsmedizin unter Einbezug innovativer Körper- und Bewegungstherapien, moderner Methoden für erfolgreiches Entspannungs- und Stressmanagement sowie ein wissenschaftlich fundiertes Beautyprogramm, das weit über kosmetische Anwendungen hinausgeht“, so Dr. Elke Benedetto-Reisch, ärztliche Direktorin des neuen Lanserhof Tegernsee.

Nach den jüngsten Zahlen ließen sich 71.000 Patienten aus 173 Ländern in deutschen Kliniken und Einrichtungen behandeln. Bevorzugt werden Orte, die neben einem wohltuenden Klima gezielte Bewegungsangebote in traumhafter Landschaft bieten. Ideale Rahmenbedingungen für den Lanserhof Tegernsee; denn das Angebot des Gesundheitszentrums wird ergänzt durch das natürliche Angebot der Region. Mit 27 Heilklimawanderwegen und 16 Nordic-Walking-Strecken mit insgesamt 310 Kilometern warten die Orte Gmund, Tegernsee, Bad Wiessee, Kreuth und Rottach-Egern auf. Golfen können Gäste des Lanserhofs direkt vor Ort, denn an das Gesundheitszentrum schließt der Golf & Country Club Margarethenhof an.

Angelehnt an das “Lans Med Concept” setzt die Architektur des Lanserhof Tegernsee auf „Weniger ist mehr“. Dieser Ansatz erlaubt dem “Lans Med Gast” die Konzentration auf das Wesentliche – auf sich selbst und schafft Raum zur Regeneration. „Reduzierte und einfache Formen, viele natürliche Materialien, gezielter Einsatz von natürlichem Licht, spielen beim Gesamteindruck eine wesentliche Rolle“, so Christoph Ingenhoven, Gründer und Inhaber des Architekturbüros ingenhoven architects, das für die Gesamtkonzeption des neuen Gesundheitszentrums verantwortlich zeichnet und den Komplex nach den Grundrissen eines Klosters konzipierte.

Außerdem ist auch ein ausgewogenes und effizientes Ernährungsprogramm Teil dieses ganzheitlichen Gesundheitskonzepts. Deshalb wurde im Lanserhof die „Energy-Cuisine“ entwickelt – eine moderne Ernährungsform und -philosophie für die optimale Gesunderhaltung, Leistungsfähigkeit und Vitalität. Die Energy Cuisine berücksichtigt aktuelle Erkenntnisse der Ernährungswissenschaft und legt gleichzeitig viel Wert auf regionale, biologische und frische Produkte sowie eine schonende Zubereitung.

Umgesetzt wird das “Lans Med Concept” von einem engagierten Team aus Ärzten, Masseuren, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftlern, Dermatherapeuten, Mental Coaches und dem Energy-Cuisine-Küchenteam.

Der aus Bad Tölz stammende Maximilian Jäger wird neuer Küchenchef im Lanserhof am Tegernsee

Der aus Bad Tölz stammende Maximilian Jäger wird neuer Küchenchef im Lanserhof am Tegernsee

Der aus Bad Tölz stammende Maximilian Jäger wird neuer Küchenchef im Lanserhof am Tegernsee
Von Zürs am Arlberg zurück an den Tegernsee: Der aus Bad Tölz stammende Maximilian Jäger wird neuer Küchenchef im Lanserhof am Tegernsee und künftig für die „Energy Cuisine“ des Hauses verantwortlich zeichnen, verkündete Harisch. Für das Haus am Tegernsee werden derzeit rund 120 Mitarbeiter gesucht.

Maximilian Jäger – der gebürtige Oberbayer und Vollblut-Gastronom war schon international in verschiedensten Häusern der Spitzenklasse tätig. Doch erst das Angebot vom neuen Lanserhof konnte ihn in seine Heimat zurückholen. Der junge, dynamische Küchenchef bürgt künftig für den hohen kulinarischen Anspruch, den die vom Lanserhof entwickelte Energy Cuisine verspricht. Auf die speziellen Anforderungen der Lanserhof „Energy Cuisine“ werden Jäger und sein Team eigens in Lans geschult.

Die „Energy Cuisine“ ist ein Ernährungskonzept mit Langzeiterfolg für den modernen, gesundheitsbewussten Menschen, das vital und schlank macht, das Wohlbefinden verbessert und trotzdem kulinarischen Genuss bietet. Eine Ernährung mit Nahrungsmitteln höchster Qualität, optimaler Bekömmlichkeit und natürlichem Geschmack ist die einfachste und schönste Art, Energie aufzunehmen. Die „Energy Cuisine“ beinhaltet alle Erkenntnisse der modernen Nahrungsmittelforschung und sämtliche Erfahrungen der globalen Ernährungsphilosophie sind in die Konzeption mit eingeflossen, die das “Lans Med Concept” ergänzt und unterstützt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *