Close

June 22, 2013

Steigenberger verliert Maxx Hotel in Jena

(Jena, 22. Juni 2013) Einst war es das Vorzeigehotel der vielgepriesenen Multi-Marken-Strategie: Das Maxx Hotel im Plattenbauviertel Lobeda von Jena sollte die Steigenberger-Gruppe voran bringen. Nun verliert die Frankfurter Hotelkette das 220-Zimmer-Haus zum Jahresende. Die neuen Immobilieneigentümer möchten das Haus anderweitig nutzen.

Maxx Hotel Jena - Schließung zum Jahresende 2013

Maxx Hotel Jena – Schließung zum Jahresende 2013

Maxx und Esprix hießen die beiden Sub-Hotelmarken der Steigenberger Hotel Group Ende der 1990er-Jahre. Der Multimarken-Auftritt wurde wenig später eingestellt. Übrig blieben ein Steigenberger Esprix in Celle (auch Geschichte) und eben bis dato das Maxx Hotel in Jena. In der Studentenstadt betreibt Steigenberger ein weiteres Haus.

Der neue Eigentümer Ninimed GmbH will das Maxx Hotel Jena eventuell zu einem Senioren- und/oder Pflegeheim umwandeln. Ninimed ist auch Betreiber eines benachbarten Ärztezentrums.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *