Close

March 10, 2014

Tourismus wächst weiter: Top-Business bei ITB Berlin – 2% mehr Übernachtungen im Januar

(Berlin/Wiesbaden, 10. März 2014) Gute Nachrichten für das Tourismusjahr 2014: Die Impulse von der ITB Berlin sind exzellent. Just bei den wichtigen Geschäftsreisen wurden neue Spitzenwerte bei den Abschlüssen gemeldet. Und das Jahr hat auch schon sehr gut begonnen: Im Januar wurden zwei Prozent mehr Übernachtungen gezählt.

Im Januar 2014 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 22,0 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte, war dies ein Plus von zwei Prozent gegenüber Januar 2013. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland erhöhte sich im Januar 2014 im Vergleich zum Vorjahresmonat um fünf Prozent auf 4,0 Millionen. Die Übernachtungen von Gästen aus dem Inland stiegen um zwei Prozent auf 18,0 Millionen.

ITB Berlin 2014: Nicht nur Business, auch Spaß für Kinder

ITB Berlin 2014: Nicht nur Business, auch Spaß für Kinder

Starke Signale von der ITB
Starke positive Signale für die internationale Reisebranche von der diesjährigen ITB Berlin: Angetrieben von der für die kommenden Jahre erwarteten Erholung der Weltwirtschaft ist die globale Reisewirtschaft mit Zuversicht in das Reisejahr 2014 gestartet. Nach einem eher verhaltenen Wachstum der vergangenen Jahre, das weltweit in vielen Ländern von der Finanz- und Wirtschaftskrise überschattet war, setzt die Reisebranche rund um den Globus erneut zum Steilflug an. In Deutschland sorgen die Verbraucher für überaus gute Stimmung in der Reisebranche. Die stabile Lage am Arbeitsmarkt, hohe Tarifabschlüsse und günstige Prognosen für das Wirtschaftswachstum führen dazu, dass die Bundesbürger für ihre Urlaubsreise mehr Geld ausgeben wollen als in den Vorjahren.

Die ITB Berlin verzeichnete in diesem Jahr ein Plus von vier Prozent bei den Fachbesuchern und gestiegene Geschäftsabschlüsse, die nach Schätzungen der Messe Berlin bei 6,5 Milliarden Euro lagen. Im Blickpunkt der weltweit führenden Messe der Reiseindustrie standen unter anderem die Themen Reisebuchungen über Smartphones und Tablets sowie nachhaltiges Reisen.

Vom 5. bis 9. März 2014 präsentierten sich 10.147 Aussteller aus 189 Ländern – mehr als zwei Drittel davon internationale Aussteller – in 26 komplett ausgebuchten Hallen. Insgesamt reisten rund 114.000 Fachbesucher (2013: 109.616) nach Berlin. Rekordergebnisse bei den Besucherzahlen erzielte der ITB Berlin Kongress. Insgesamt 22.000 Teilnehmer besuchten die rund 200 Vorträge, Diskussionen und Workshops. Das sind über fünf Prozent mehr als 2013. Als Besuchermagneten erwiesen sich die Themen Social Media und Mobile Travel Services.

Volle Hallen prägten das Bild am Samstag und Sonntag. Trotz des frühlingshaften Wetters nutzten über 60.000 Privatbesucher das breite Informationsangebot. Eine unabhängige Besucherbefragung zeigte, dass etwa die Hälfte von ihnen beabsichtigte, eine Reise zu buchen oder zu reservieren. Im Durchschnitt gaben die Besucher auf der ITB Berlin rund 2.000 Euro für eine Reise aus. Nahezu ein Drittel der ausstellenden Unternehmen verkaufte Reiseprodukte an Endverbraucher.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *