Close

July 21, 2020

Dieser junge Mann hat eine große Zukunft vor sich – in der Hotellerie!

Frisch gebackener Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ Manuel Widmer.

Zürich, 21. Juli 2020 – Das Hotel Belvoir in Rüschlikon am Zürichsee hat mit Manuel Widmer seinen ersten Fachmann im Bereich Hotelkommunikation. Seit 2017 absolviert er in dem Vier-Sterne-Superior-Hotel seine Lehre – und schliesst nun erfolgreich im Sommer 2020 als Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ ab. Er war der erste Lernende in diesem Beruf im Hotel Belvoir – und ist in der ersten Schweizer “HOKO-Klasse” überhaupt.

Seit Sommer 2017 gibt es in der Schweiz die Ausbildung “Hotel-Kommunikationsfachfrau/-mann EFZ” und per 31. Juli darf der erste Jahrgang der HOKO’s, wie man sie umgangssprachlich nennt, seinen Abschluss feiern. Von der Rezeption, der Küche über Hauswirtschaft, Restauration und Back Office bis hin zur Gästebetreuung, lernen die Auszubildenden alle Geschäfts- und Arbeitsprozesse der Hotellerie und Gastronomie kennen. Sie lernen die Bereiche ganzheitlich zu erfassen, zu organisieren und zu beurteilen. Absolventen der HOKO-Berufslehre können den Gast in mehreren Sprachen betreuen, erledigen Marketing- und Buchhaltungsaufgaben und beschäftigen sich mit Fragen der Arbeitssicherheit oder Konzepten für mehr Nachhaltigkeit und weniger Food Waste.

Premiere: Im Hotel Belvoir Rüschlikon schliesst der erste Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ seine Lehre ab.
Premiere: Im Hotel Belvoir Rüschlikon schliesst der erste Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ seine Lehre ab.

Für Manuel Widmer geht es nach seinem Abschluss im Hotel Belvoir an einer der wichtigsten Positionen für den Erstkontakt zum Gast weiter – an der Rezeption. Der oft zitierte erste Eindruck gefällt ihm, hat doch sein eigener erster Eindruck von Hoteldirektor und Gastgeber Daniel Kost dazu geführt, dass er sich überhaupt in Richtung Hotellerie orientierte. Damals, als dieser ihn beim Schnuppern im Hotel Belvoir über die neue Berufsausbildung informierte. Er fand es sympathisch, dass der Hoteldirektor sich Gastgeber nennt und die wirklich gelebte Gästeorientierung von Daniel Kost hat ihn auf Anhieb angesprochen. Bei solchen Vorbildern verwundert seine Antwort auf die Frage nach seinen beruflichen Zielen nicht: “Ich möchte eines Tages mein eigenes Hotel führen.”

Auch Martin von Moos, Geschäftsführer und Verwaltungsrat des Hotel Belvoir in Rüschlikon und des Hotel Sedartis in Thalwil ist zufrieden mit ihrem Lehrlingsengagement in beiden Häusern und dem damit verbundenen Bekenntnis zum dualen Ausbildungssystem: “Ich denke, dass das für junge Menschen gerade in schwierigen Zeiten wie jetzt ein wichtiges Signal ist, dass wir ausbilden und auch anstellen. Allein ab diesem Sommer werden wir wieder fünf neue Lehrlinge einstellen, davon zwei HOKO’s.” Aktuell beschäftigen die beiden Hotels insgesamt 18 Lehrlinge.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *