Close

October 14, 2020

Jedes vierte Leonardo-Hotel in Deutschland wird weiblich geführt

Jedes vierte Leonardo Hotel in Deutschland wird weiblich geführt

Berlin, 14. Oktober 2020 – Das Führungspotential von Mädchen ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken, ist ein Ziel des jährlichen Weltmädchentags der Vereinten Nationen am 11. Oktober. Leonardo Hotels verdeutlichen mit ihrem Modell, dass es auf die gute Mischung in allen Positionen ankommt.

Jedes vierte Leonardo Hotel in Deutschland wird weiblich geführt
Jedes vierte Leonardo Hotel in Deutschland wird weiblich geführt

Vor 60 Jahren konnte man weibliche Angestellte in einem Hotel kaum an einer Hand abzählen. Heute sind sie in der Mehrheit, vor allem an der Rezeption, im Service oder Housekeeping. Aber auch immer mehr in Spitzenpositionen. „Karrierechancen bei Leonardo Hotels sind gender- und generationenübergreifend. Wir sorgen für ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis und eine gute Mischung in all unseren Hotels – für alle Positionen“, so Anke Maas, Human Resources Director Leonardo Hotels Central Europe. So unterstützen Leonardo Hotels auch gezielt weibliche Nachwuchskräfte darin, ihre individuellen Potenziale und Talente auszuschöpfen sowie unabhängig von klischeehaften Rollenbildern und der nach wie vor falschen Wahrnehmung, die Arbeitszeit im Hotel sei nicht familienfreundlich, ihren Karriereblick immer mehr auf leitende Positionen zu lenken – mit Modellen, die funktionieren.

Anke Maas, Human Resources Director Leonardo Hotels Central Europe
Anke Maas, Human Resources Director Leonardo Hotels Central Europe

Mit zahlreichen Einzelfällen zeigen Leonardo Hotels, dass der Weg in eine Spitzenposition durchaus ohne genderspezifische Einschränkungen ablaufen kann und persönliche Bedürfnisse dabei ernst genommen werden. Das verdeutlichen auch die Zahlen aus den eigenen Häusern: Etwa 57 Prozent der Mitarbeiter in Deutschland sind weiblich, in etwa jedem vierten Haus der Leonardo Hotels in Deutschland sitzen weibliche Angestellte in leitenden Positionen wie General Manager oder Operations Manager. Der Anteil der weiblichen Azubis und dualen Studentinnen ist mit 30 Prozent ebenso beachtlich. Ein Erfolgsfaktor ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dafür setzt sich Leonardo Hotels aktiv ein und wurde auch schon ausgezeichnet – beim Audit „Beruf und Familie“ der gemeinnützigen Hertie-Stiftung im Jahr 2018. Die Initiative unterstützt Unternehmen beim Personalmanagement und berücksichtigt vor allem die persönliche Lebenssituation aller Beschäftigten. Es werden Zielvereinbarungen getroffen, die das Unternehmen innerhalb von drei Jahren umsetzen muss.

Von Vollzeit über Teilzeit, die 1- bis 5-Tage-Woche bis hin zur Doppelspitze der Abteilungsleitung oder den Wunschdienstbüchern – Leonardo Hotels verfolgt ein Modell, das allen Generationen, Geschlechtern und Nationalitäten sowie Lebensphasen gerecht wird. Die Arbeit im Home-Office ist dabei ebenso möglich wie auch Elternzeit für Väter. Leonardo Hotels beschäftigt aktuell rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ganz Europa, darunter etwa 450 Auszubildende und duale Studenten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *