Close

February 21, 2021

Lara Dröge ist neue Rezeptionistin des Jahres

AICR Receptionist of the year 2021

Hamburg, 21. Februar 2021 – Ein harter Wettbewerb unter ganz besonderen Bedingungen: Lara Dröge vom Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg ist neue Rezeptionistin des Jahres! Beim jährlichen Deutschland-Finale der legendären AICR-Competition “Receptionist of the year” konnte sie im Online-Rollenspiel – Der Clou: anspruchsvolle Gäste-Anfragen per Telefon! – die Jury für sich gewinnen. Auf Platz zwei kam Henri Amelung vom Hotel Adlon Kempinski Berlin, auf Rang drei Virginia Böstfleisch vom Marriott Berlin.

Lara Dröge
Lara Dröge

Einen Sonderpreis, den “Coup de coeur”, erhält Laura Baier vom Rene-Bohn-Hotel in Ludwigshafen. Ihre Mutter wurde just am Wettbewerbstag an einer schweren Erkrankung operiert – sie wollte ausdrücklich antreten und auch keinerlei Sonderbehandlung… “Diese Situation steht stellvertretend für viele Mitarbeiter im Hotel, die lächelnd an der Rezeption stehen, obwohl es ihnen gerade gar nicht gut geht, aber weil ihnen dennoch bewusst ist, dass der Gast, der vor Ihnen steht, da auch nichts für kann”, so Thilo Riemann, Vice President der AICR Deutschland.

Henri Amelung
Henri Amelung

Laura Dröge wird nun Deutschland beim internationalen AICR-Finale im April vertreten – wiederum in einem ausgefeilten Online-Wettbewerb.

Die Jury beim “Receptionist of the year” war in diesem Jahr wie folgt besetzt:

  • Thilo Riemann, Vize Päsident AICR Deutschland
  • Nathalie Hoare, FOM Hotel Adlon Kempinski, Berlin
  • Anika Uhlein, FOM Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten, Hamburg
  • Celine Waldmann, Corporate Training Manager Kempinski S.A. Genf
  • Larissa Weiss, Gründerin & Systemischer Coach von Generation Mind
  • Sascha Haiss, Rezeptionist des Jahres 2019, AICR Deutschland
Virginia Böstfleisch
Virginia Böstfleisch

Die beiden Kandidaten vom Adlon Berlin und Vier Jahreszeiten Hamburg wurden allerdings nicht von ihren eigenen Vorgesetzten bewertet. Diese wurden dann jeweils von Arian Röhrle, Präsident AICR Deutschland, vertreten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *