Close

March 3, 2021

Nachhaltigkeit in der Hotellerie: HRS definiert grünes Reisen neu und führt die „Green Stay“ Initiative ein

Köln, 03. März 2021 –  HRS hat eine innovative Lösung entwickelt, die es Unternehmen und Mitarbeitern ermöglicht, Reisen nachhaltiger zu gestalten.

Die Green Stay Initiative von HRS, die sich aktuell in der Pilotphase befindet, nutzt eine speziell entwickelte proprietäre Technologie, um Entscheidungsträgern und Geschäftsreisenden ein System zu liefern, mit dem sie Hotels identifizieren, vergleichen und priorisieren können, die dazu beitragen, den ökologischen Fußabdruck des Hotelaufenthaltes zu reduzieren.

Zur Datenanalyse zieht HRS Informationen von tausenden Hotelketten und unabhängigen Hotels heran, die detaillierte Angaben zu Energieverbrauch, Wasserverbrauch und Abfallentsorgung beinhaltet. Dank diesem neuartigen Konsolidierungsmodell, das die Aufbereitung, Normalisierung und Verdichtung dieser Daten auf globaler Ebene erlaubt, ermöglicht HRS den Aufbau einer Nachhaltigkeits-Datenbank von Hotels.

HRS Green Stay, Darstellung in der Procurement Plattform

Der Megatrend: Unternehmen und Regierungen streben Treibhausgasneutralität an
Das Coronavirus beschleunigt Trends und disruptiert unsere Kultur, unsere Lebensweise der Turbo-Industrialisierung. 2020 hat die menschliche Zivilisation zum ersten Mal weniger CO² ausgestoßen. Anders als nach voran gegangenen Krisen wird die Gesellschaft nach einem Ende der Restriktionen schnell wieder zu reisen beginnen – jedoch unter Berücksichtigung neuer Regeln.

Die neue Unterwegs-Kultur wird demzufolge von neo-ökologischen Werten, wie Nachhaltigkeit, geprägt sein, die auch Bestandteil übergeordneter Unternehmensziele werden. Die erzwungene Entschleunigung bietet folglich auch Hotels die Chance, sich in diesem Sinne neu zu positionieren.

Dieser Trend wird in unterschiedlichsten Bereichen sichtbar, denn der Konsum und die Haltung dazu werden sich verändern:

  • Eine 2019 durchgeführte Accenture-Umfrage unter 6.000 Verbrauchern in elf Ländern ergab, dass 83 Prozent der Befragten es für wichtig halten, dass Unternehmen nachhaltige Produkte und Dienstleistungen entwickeln. 50 Prozent gaben an, dass sie für nachhaltige Produkte mehr bezahlen würden.
  • Regierungen machen vielversprechende Zusagen in dem Bemühen, einen klimaneutralen Status zu erreichen. Im Einklang mit dem Pariser Abkommen hat sich die Europäische Union dazu verpflichtet, bis 2050 klimaneutral zu werden, und bezeichnet dies als “eine dringende Herausforderung und eine Chance, eine bessere Zukunft für alle zu schaffen.”
  • Mehr als 50 Fortune-500-Unternehmen haben sich dem Climate Pledge angeschlossen, um bis 2040 klimaneutral zu sein. Darunter befinden sich so wegweisende Marken wie Amazon, Ernst & Young, Microsoft und Siemens.
HRS Green Stay, Darstellung im Buchungsportal

Die Grundlage für Green Stay: Eine Meisterleistung der Datenwissenschaft
“Der neueste Nachhaltigkeitsindex der Cornell Universität zeigt, dass Hotels im Durchschnitt 45kg Kohlenstoffemissionen pro Zimmer, pro Nacht verursachen. Metriken wie diese sind von entscheidender Bedeutung, wenn es für Unternehmen darum geht, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren”, erklärt Martin Biermann, Chief Product Officer bei HRS und Leiter des Teams, das die Green Stay Initiative entwickelt hat. “Um diese globale Datenbank aufzubauen, mussten wir verschiedene Ansätze zur Datenerfassung analysieren. Kohlenstoff-, Wasser- und Entsorgungsdaten variieren, da Standort, Klima, Hoteltyp, kommunale Infrastruktur und andere Faktoren die tatsächliche Messung beeinflussen. Während die Lieferanten bei der Erfassung dieser Daten Fortschritte gemacht haben, führt die Fragmentierung des globalen Hotelmarktes zu disparaten Datenpunkten, die für Unternehmen viel zu komplex sind, um sie effizient zu verarbeiten. Um dies zu beheben, haben wir ein normalisiertes Modell entwickelt, das diese Probleme löst. Unsere Methode kann somit treibbhausgasneutrale Hotelprogramme für die größten Unternehmen der Welt ermöglichen.”

HRS informiert Unternehmensentscheider, Travel Manager und Hotelpartner über die Green Stay Initiative im Rahmen des Corporate Lodging Forums, die führende Veranstaltungsreihe für die globale Lodging Kategorie, die diesen Monat virtuell in mehreren Regionen stattfindet.

So funktioniert es: Um ihre Nachhaltigkeitsprinzipien transparent zu machen, beteiligen sich Hotels an einem Scoring-System
Wie der durchschlagende Erfolg des Clean & Safe Protocol, das HRS im Jahr 2020 eingeführt hat, mit über 60.000 teilnehmenden Hotels beweist, ist der kontinuierliche Austausch mit den Hotelpartnern der entscheidende Erfolgsfaktor, um mit der Green Stay Initiative sowohl für Unternehmen als auch für Hotels den Weg zu einem nachhaltigen Hotelprogramm zu ebnen. Zukünftig werden die Entscheider im Procurement das Engagement um Nachhaltigkeit eines Hotels in ihre Auswahlkriterien einbeziehen, weshalb Hotels zunehmend gefordert sind, quantitative Daten über ihre nachhaltigen Leitlinien zur Verfügung zu stellen.

HRS hat ein eigenes Scoring-Modell entwickelt, das die tatsächlichen Werte für den Energie-, Wasser- und Abfallverbrauch eines Hotels ermittelt. Es basiert auf Richtlinien anerkannter Organisationen wie dem Greenhouse Gas Protocol, der Hotel Carbon Measurement Initiative, der Sustainable Hospitality Alliance und dem World Travel & Tourism Council.

Dabei werden die Hotels auf der Grundlage ihrer Kennzahlen und des Fortschritts im Vergleich zum vorherigen Kalenderjahr bewertet. Dies ermöglicht es den Entscheidungsträgern bei der Gestaltung ihres Hotelprogramms Faktoren der ökologischen Nachhaltigkeit auf der Grundlage von Daten zu berücksichtigen. Wenn Hotels als “grün” eingestuft werden, erhalten sie ein “Green Stay”-Abzeichen, das sowohl Einkäufern in der Procurementplattform im Auswahlprozess für bevorzugte Lieferanten angezeigt wird als auch Mitarbeitern und Reisebüros in ihren Buchungstools.

“Als Technologieanbieter sind wir heute in der Lage die Weichen für die zukünftigen Einkaufsentscheidungen zu stellen und den notwendigen Austausch zwischen Unternehmen und Hotels zu diesem wichtigen Thema zu fördern”, sagt HRS-CEO Tobias Ragge. “Als globales und verantwortungsvolles Unternehmen haben wir uns dem kreativen Fortschritt verpflichtet, mit dem Ziel, unseren Teil zur Bewahrung unseres Planeten für kommende Generationen beizutragen- und es Ihnen auch weiterhin zu ermöglichen ihn durch Reisen zu entdecken.

Die Green Stay Initiative ermöglicht Unternehmen, das Bewusstsein für die Priorität von Nachhaltigkeit in ihren Reiseprogrammen spürbar zu erhöhen und schafft gleichzeitig eine Möglichkeit für Hoteliers, ihre entsprechenden Investitionen transparent zu machen. Wir sind zuversichtlich, dass diese Technologie einen Meilenstein bei der weiteren Entwicklung eines nachhaltigen Reiseprograms darstellt.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *