Close

May 27, 2021

Das sind die neuen #RealHospitalityLeaders

Die Diplomandinnen und Diplomanden auf einen Blick: Hinten v.l.n.r.: Lisa Baumann, Meggen; Simone Ruef, Winterthur; Jamina Floss, Uors; Sonia Minder, Vernier; Yesica Gufler, Chur; Eva Iselin, St. Gallen; Mehar Arora, Pully; Moritz Moeglich, Hamburg. Vorne v.l.n.r.: Katharina Hupertz, Gossau; Andreina Winkler, Chur; Regina Nef, Rhäzüns; Dominic Ehrbar, Davos; Mona Lipburger, Au; Jasmin Althaus, Aarwangen; Omar Ibrahim, Warren/New Jersey. (Foto: EHL)

Passugg/Schweiz, 27. Mai 2021 – 16 Studierende der EHL Hotelfachschule Passugg (EHL SSTH) erhielten am Donnerstag, 20. Mai 2021, ihr Diplom der Höheren Fachschule. Sie führen von nun an den Titel einer/eines Dipl. Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF. Zwölf Studierende absolvierten den deutschsprachigen, vier den englischsprachigen Lehrgang.

Während dreier Jahre durchliefen die 16 Absolventinnen und Absolventen die Ausbildung der Höheren Fachschule (HF) an der EHL Hotelfachschule Passugg (EHL SSTH). Als Jahrgangsbeste im deutschen Lehrgang glänzte Sonia Minder aus Vernier mit der Note 5.33, Moritz Moeglich aus Hamburg erhielt die begehrte Auszeichnung im englischsprachigen Lehrgang mit der Note 5.1.

Die Diplomfeier eröffnete Michael Hartmann, Direktor der EHL SSTH mit einem kurzen Rückblick auf die vergangenen drei Jahre. Ein Highlight ist sicherlich die stetig enger werdende Vernetzung mit der EHL Ecole hôtelière de Lausanne, nun auch im Bereich des Alumni Netzwerks und weiterführender Ausbildungsangebote.

In früheren Jahren wurde dem/der “Student of the Year” als Auszeichnung jeweils eine Glocke überreicht. Angesichts der speziellen Corona-Umstände und mit der plötzlichen Umstellung der Ausbildung auf Fernunterricht zeichnete die Schulleitung durch Beatrice Schweighauser (deutscher HF-Lehrgang) und David Puser (englischer HF-Lehrgang) alle Absolventinnen und Absolventen als “Student of the Year” aus: Jeder und jede erhielt eine Glocke, um die neue Zeit nach der Diplomierung einzuläuten.

Für die Festrede wurde Dr. Juan F. Perellon, Chief Academic Officer der EHL Gruppe, live vom EHL Campus Lausanne zugeschaltet. Er beschrieb in seiner Ansprache den Weg der gesamten EHL Gruppe hin zu Customer und Service Exzellenz und die gefragte Rolle, welche die Absolventinnen und Absolventen auf dem Hospitality Markt spielen werden. Eine herzliche Gratulation ging an alle Studierenden, und der Akademie wurde ein spezieller Dank für den außerordentlichen Einsatz und das Commitment ausgesprochen.

Die beiden besten Diplomarbeiten unter dem Aspekt der Innovation und Nachhaltigkeit verfassten in der deutschen Abteilung Eva Iselin und in der englischen Abteilung Moritz Moeglich. Bei der Prämierung des besten Businessplans im deutschen Lehrgang entschied der Auftraggeber, das Sunstar Hotel Arosa, dass die digitale Lösung von Jasmin Althaus, Jamina Floss Berni, Mona Lipburger und Dominic Ehrbar am überzeugendsten war. Im englischen Lehrgang verfasste die Gruppe mit dem Food-Konzept “Chef2Door” (Mehar Arora, John Bucher, Omar Ibrahim und Moritz Moeglich) die beste Arbeit mit der Note 5.5. Mit dem Konzept “Chef2Door” sollen hochwertige Menüs an Businesskunden in der Hamburger Innenstadt geliefert werden. Der Hamburger Moritz Moeglich plant, dieses Konzept nun nach seinem HF-Abschluss zu verwirklichen.

Gefragte Führungskräfte dank praxisbezogener Ausbildung
Die Höhere Fachschule bildet Führungskräfte für die Hotellerie und Gastronomie aus. Der Studiengang zur/zum Dipl. Hôtelière-Restauratrice / Hôtelier-Restaurateur HF ist eidgenössisch anerkannt und wird als tertiäre Ausbildung eingestuft. Das Ansehen des Abschlusses in der Branche ist hoch, denn gelehrt wird eine vielseitige Managementkompetenz in strategischen wie auch operativen Themen sowie fundiertes und umfangreiches Praxiswissen. Diese hohe Fachkompetenz öffnet Türen zu spannenden Karrieren, sowohl national wie auch international. Kein Abschluss ohne Anschluss – die Studierenden der EHL SSTH können zukünftig nach Passugg zurückkehren, um ihre Ausbildung mittels des renommierten EHL Bachelors zu vertiefen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *