Close

Alle Audio-Bericht von HOTELIER TV & RADIO

HRS und hotel.de rausgeschmissen – Interview mit A&O-Vorstand Oliver Winter

Kein Fairplay: Oliver Winter, Chef der A&O Hotels und Hostels, wirft HRS-Chef Tobias Ragge, künstlich die Provisionen hochhalten zu wollen. Nach rund einem Jahr Streit über eine Vorabfrage zur Bettensteuer schmiss der Hotelier nun das Buchungsportal samt Tochterportal hotel.de raus. Im Interview mit HOTELIER TV & RADIO erläutert er die Hintergründe. Oliver Winter ist ein – streitbarer – Vorkämpfer der Hotellerie und erreichte bereits in etlichen Prozessen gegen Holidaycheck.de wichtige Meilensteine. A&O ist derzeit bei dem Bewertungs-Hotelvermarktungs-Portal nicht gelistet, die Low-Budget-Hotels können ergo nicht mehr bewertet werden. Doch dies ist Winter nicht genug: Er will eine Grundsatzentscheidung vom Bundesgerichtshof erreichen.

Preise steigen, später geöffnet – Wie sich der Mindestlohn auf Hotels und Gastronomie auswirkt – Arbeitgeber müssen Lohnkosten sparen

Befürchtungen eines Gastronomen: Leonhard Fuß, Betreiber des “Schnitzelhauses No 1” in Riesa/Sachsen (http://www.schnitzelhaus-no1.de), füchtet die finanziellen Konsequenzen in einer angespannten Geschäftslage. Viele Gastronomen befürchten, dass sie den Mindestlohn nicht bezahlen können – auch der Betreiber des Berghotels Bastei (http://www.bastei-berghotel.de), Dieter Schröter. Die Lohnkosten werden um rund 12% steigen. Die Preise für die Kunden werden wohl fürs Erste um 7-8% steigen, vielleicht noch weiter. Um Lohnkosten zu sparen, werden z.B. gastronomische Outlets später geöffnet.

Über den Tech Savvy Hotelier – Techniktrends 2015 für das Hotelmanagement – Interview mit Keith Gruen von hetras

Seit Langem ist die Rede vom “Tech Savvy Hotelier” – wie technisch versiert muss man heute im Hotelmanagement sein? Dies kann Keith Gruen von hetras, den Software-Machern der “New Generation Hotels”, am besten beantworten. Er zeigt die Techniktrends 2015 für die Hotellerie auf. Hören Sie den Beitrag jetzt bei HOTELIER TV & RADIO.

Das sind die drei Trends 2015:
1. Die mobile Gastreise wird „in“.
2. Klassische Hotels bieten, wie das die meisten New Generation Hotels schon tun, immer mehr auch traditionelle Services mobil an (Konferenzräume, Fitnessbereiche oder Room Service).
3. Anstelle von großen monolithischen Systemen treten schlanke, mit intelligenten Schnittstellen versehene Applikationen.

Mehr dazu lesen Sie hier: http://www.holedo.de/2014/12/18/hotelszene-2015-die-mobile-gastreise-setzt-sich-durch/

Serviced Apartments – Neues Must-have im Hotelmix – Interview mit Tim Düysen und Nicole Piefrement

Das Angebot im Serviced Apartment-Markt wird das Reise- und Buchungsverhalten verändern. Weg von uniformen Hotel- und Wohnstandards hin zu einem zeitgemäßen und flexiblen Wohnen auf Zeit, bei der individuelle Bedürfnisse und Serviceleistungen im Vordergrund stehen und im Baukasten-System gebucht werden können. Mit Blick auf den Arbeitsmarkt werden Erfolg und Notwendigkeit der Apartment-Branche innerhalb der Hospitality Industry deutlich, denn Flexibilität und Mobilität sowohl von Unternehmen als auch deren Mitarbeitern sind heute mehr gefragt denn je. Zu dem enormen Erfolgschancen im Extended-Stay-Hotelmarkt geben Tim Düysen, Direktor Marketing & Distribution bei Derag Livinghotels, und Nicole Piefrement, Director of Operations & Business Development bei The Living Hotels, Auskunft.

Revenue Management at it’s best: Hotelmarketing-Experte Sascha Theis zu den Tücken im Hotel-Vertrieb

Mehr Gäste, mehr Umsatz, mehr Ertrag: Immer mehr Hotels nutzen die professionellen Tools des Revenue Management, um die Ergebnisse (endlich) zu steigern. Über die Tücken im Vertriebs-Alltag berichtet Sascha Theis, Hotelmarketing-Experte der renommierten Hamburger Agentur Be:Con (http://www.be-con.de/revenue-management-betreuung.html), im Interview mit HOTELIER TV & RADIO.