Close

Umsatzsteuer

Mehrwertsteuer-Senkung in der Gastronomie: Werden Pizza und Schnitzel jetzt billiger? Neues Tool zeigt Auswirkungen der Steuersenkung

Schnitzel Pommes

Berlin, 07. Mai 2020 – Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie für Gastronomen abzuschwächen, wird die Mehrwertsteuer vom 1. Juli 2020 befristet bis zum 20. Juni 2021 von 19 auf sieben Prozent gesenkt. Doch wer profitiert davon? Wird das Abendessen im Restaurant nun billiger, weil Gastronomen die Steuerersparnis weiterreichen und […]

Read More

Hotellerie investiert Milliarden seit Mehrwertsteuer-Senkung: Investitionskarte zeigt konkrete Investitionsbeispiele auf steuerliche Gleichbehandlung für Gastronomie bleibt Kernforderung

Pro 7% statt 19% Mehrwertsteuer auf Gastfreundschaft

(Berlin, 20. August 2014) Ob bundesweite Investitionskarte oder bayerischer Betriebsvergleich 2014 – zwei aktuelle Quellen, eine Erkenntnis: Die Mehrwertsteuersenkung für die deutsche Hotellerie zum 1. Januar 2010 hat eindeutig positiv gewirkt. Anlässlich der heutigen Pressekonferenz in Berlin sagte Ulrich N. Brandl, Präsident des Dehoga Bayern: „Nunmehr liegen für Bayern wissenschaftlich gesicherte Daten über die Auswirkungen der Umsatzsteuersenkung auf das Investitionsverhalten der Hotels vor. Diese beweisen, dass die Hotellerie außergewöhnlich kräftig investiert hat – auch in Mitarbeiter. Die Studie belegt eindeutig, dass sich die Umsatzsteuerreduzierung auch für den Staat gerechnet hat.“ Die Ergebnisse verstärken die Argumente für die steuerliche Gleichbehandlung aller Speisen – unabhängig vom Ort des Verzehrs und von der Art der Zubereitung. „Wir werden weiter mit Nachdruck für unsere Kernforderung kämpfen“, so Dehoga-Präsident Ernst Fischer. „Die steuerliche Gleichbehandlung würde nicht nur den Steuer-Wirrwarr beenden und wäre ein Signal für mehr Esskultur. Vor allem wäre sie elementar wichtig für die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit unserer Branche.“

Read More

Hoteliers müssen Frühstück voll versteuern – Gilt auch bei Pauschalpreis für "Übernachtung mit Frühstück" – Urteil des Bundesfinanzhofes – Hotelbetreiberin unterliegt mit Klage

(München, 05. Dezember 2013) Frühstück im Hotel muss mit 19 Prozent voll umsatzversteuert werden. Dies hat nun der Bundesfinanzhof entschieden. Dies gelte, auch wenn der Hotelier die “Übernachtung mit Frühstück” zu einem Pauschalpreis anbietet (Urteil vom 24.04.13/Az. XI R 3/11).

Read More

Gastronomen fordern niedrigere Mehrwertsteuer – Dehoga: Thema soll in Koalitionsverhandlungen Eingang finden – “Eklatanter Wettbewerbsnacheil”

(Osnabrück, 15. Oktover 2013) Vor vier Jahren war es die ermäßigte Mehrwertsteuer für Übernachtungen – jetzt will der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga den reduzierten Satz von sieben Prozent auch für Speisen in Restaurants erreichen. In einem Gespräch mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” sagte Dehoga-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges, eine solche Gleichstellung mit dem Lebensmittelhandel sowie Gastronomen vieler anderer EU-Staaten sei “lange überfällig”. Sie rief die Politik dazu auf, diesen “eklatanten Wettbewerbsnachteil” im Zuge der Koalitionsverhandlungen zu beseitigen.

Read More

Hoteliers warnen CDU vor “Wortbruch” und höherer Mehrwertsteuer

(Berlin, 04. Oktober 2013) Klares Signal an die CDU/CSU: Steuerehöhungen wären Wortbruch. Dies schließt auch die kolportierte Wiederanhebung der Mehrwertsteuer auf Hotelübernachtungen ein. Daruf weißt Ingrid Hartges, Hauptgeschäftsführerin des Dehoga-Bundesverbandes, in der “Bild” hin. Kurz vor Beginn der ersten Sondierungsgespräche von CDU/CSU und SPD warnen die Hoteliers vor höheren Belastungen für ihre Branche.

Read More

CDU will an niedrigem Mehrwertsteuersatz für Hotelübernachtungen festhalten – Könnte zum Thema im Koalitionspoker werden

(Berlin, 02. Oktober 2013) Die CDU geht (erst einmal) keinen Schritt zurück: Am niedrigen Mehrwertsteuersatz für Hotelübernachtungen werde festgehalten, sagte ein Parteisprecher auf Anfrage. Allerdings könnte die Wiederanhebung der Umsatzsteuer für Hotels auf 19 Prozent ein Thema bei Koalitionsverhandlungen mit der SPD werden.

Read More

“Mobilitätsmanager”: Will CDU-Bundesregierung Mehrwertsteuer für Hotelübernachtungen wieder anheben?

(Berlin, 01. Oktober 2013) Eine Zeitungsente oder gezielt verbreitete Nachricht? Das Fachmagazin “Mobilitätsmanager” meldet in seiner Onlineausgabe, dass es innerhalb der CDU Pläne zur Wiederanhebung der Mehrwertsteuer auf Hotelübernachtungen gebe. Dies solle sowohl in der großen Koalition mit der SPD als auch in einer zusammen mit den Grünen geführten Bundesregierung umgesetzt werden, heißt es.

Read More

Hoteliers sollen ihre Gäste zur Bundestagswahl mobilisieren – SPD will Mehrwertsteuer für Hotelübernachtungen wieder auf 19% erhöhen – ZDF-Politbarometer: Knappe Mehrheit für Schwarz-Gelb

(Mainz, 05. September 2014) Auch nach dem TV-Duell hat sich an den politischen Machtverhältnissen im Land kaum etwas verändert. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die CDU/CSU unverändert auf 41 Prozent und die SPD weiterhin auf 26 Prozent, die FDP bliebe bei 6 Prozent, während die Linke auf 8 Prozent (plus 1) zulegen könnte. Deutliche Verluste müssten die Grünen hinnehmen: Sie kämen zurzeit nur noch auf 10 Prozent (minus 2), das ist ihr schlechtester Wert seit November 2009. Die AfD erreichte unverändert 3 Prozent und alle anderen Parteien zusammen 6 Prozent (plus 1). Damit hätte weiterhin eine Koalition aus CDU/CSU und FDP eine knappe rechnerische Mehrheit, die jedoch schon allein aufgrund der statistischen Fehlerbereiche von Umfragen auf wackeligen Füßen steht. Rot-Grün ist gut zwei Wochen vor der Wahl sehr deutlich von einer eigenständigen parlamentarischen Mehrheit entfernt. Hoteliers sollten ihre Stammgäste zur Bundestagswahl am 22. September mobilsieren, meinen Marktbeobachter. Denn im Falle eines Wahlsieges der SPD will diese die Mehrwertsteuer für Hotelübernachtungen wieder auf 19 Prozent erhöhen. Dies hatte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück angekündigt.

Read More